Programm des Green Azubi Camp 2022

Vielfältige nachhaltige Inhalte von Experten und Expertinnen aus der Branche

*Änderungen des Programms sind vorbehalten*

TAG 1
Montag, 28. November 2021 (10:00 Uhr bis 16:00 Uhr)

  • Begrüßung der Teilnehmer

  • Opening Keynote von Oliver Leisse – „Die 4 Portale – Commitment. Convenience. Creativity. Connection.“ 

  • Quiz zum Einstieg – Show us what you got!

  • Interaktive Vortragsreihe von Sabine Böhling – „Gundlagen der Nachhaltigkeit“ 

  • Kennenlernrunde mit Spiel

  • Mittagspause

  • 3 spannende Impulsvorträge – Digitalisierung | Umweltmanagement im Hotel | Biodiversität

  • Wiedersehen & Networking

TAG 2
Dienstag, 29. November 2022 (10:00 Uhr bis 16:00 Uhr)
  • Begrüßung der Teilnehmer

  • Panel-Diskussion „Fünf vor 12! Ist die Klimakrise noch zu stoppen? Wie jeder von uns einen Beitrag leisten kann, und wieviel dieser Wert ist“ 

  • Interaktive Workshops zu folgenden Themen:
    Nachhaltiger Einkauf | Diverstiy & Inklusion | Digitalisierung | Einstieg in den veganen Markt |
    Cradle-to-Cradle | Plastikmüll & Mehrwegsysteme | Green Stroytelling | CO2 & Klimaneutralität

  • Gemeinsame Feedbackrunde

  • Wiedersehen & Networking

Interaktive Panel-Diskussion:
„Fünf vor 12! Ist die Klimakrise noch zu stoppen?
Wie jeder von uns einen Beitrag leisten kann, und wieviel dieser Wert ist“

Im Zuge der fortschreitenden globalen Erwärmung wird es auf diesem Panel heiß her gehen! Du fragst dich manchmal, ob deine Bemühungen für Umweltschutz überhaupt noch einen Sinn haben? Dann ist dieses Panel deine Chance, die Meinung von Experten und Expertinnen aus der Branche zu erfahren. 

Darlene moderiert das Green Azubi Camp für euch und kann eure Fragen stellvertretend für euch an die Panel-Teilnehmer weiterleiten. Ihr dürft natürlich auch einfach live in die Diskussion einsteigen. 

Gern kannst du deine Frage auch schon vorab an Darlene senden: darlene@greensign.de 

Yvonne Zwick Portrait

Yvonne Zwick

Vorsitzende des B.A.U.M. e.V.

Yvonne Zwick, Dipl.theol., Vorsitzende des B.A.U.M. e.V. Zuvor war sie Stellvertretende Generalsekretärin des Rates für Nachhaltige Entwicklung und Leiterin des Büro Deutscher Nachhaltigkeitskodex. Sie arbeitet als Expertin in der Expertenarbeitsgruppe KMU der European Financial Reporting Advisory Group – EFRAG mit, die den europäischen Nachhaltigkeitsberichtsstandard für mittelständische Unternehmen ausarbeitet, ist Mitglied im Nominierungsausschuss des DRSC e.V. und nebenberufliche Lehrbeauftragte an der Universität Mannheim.

Willy Legrand Portrait

Pr. Dr. Willy Legrand

Vorstand des VIR (Verband Internet Reisevertrieb)

Dr. Willy Legrand is Professor at the IU International University of Applied Sciences in Germany with a specialization in sustainable hospitality development and management. Over the past two decades, he has established over two dozen undergraduate and graduate courses on sustainable development in business and hospitality management in Europe, South and North America, the Middle East and Asia. He is the lead author of Sustainability in the Hospitality Industry: Principles of Sustainable Operations (4th ed). Prof Legrand chairs the HospitalityNet World Panel on Sustainability in Hospitality with the aim is to get sustainability anchored more than ever into the business conversation and decision-making. He is editing a new publication with 60 contributors called “Critical Questions in Sustainability and Hospitality”.

Isabel Lissner

Isabel Lissner

Senior Sustainability Advisor Considerate Group

Mit einem Masterabschluss in Tourismus und Regionalentwicklung der Universität Greifswald und acht Jahren Erfahrung im Bereich nachhaltiger Tourismus und Umweltbildung ist Isabel eine engagierte Changemakerin mit einer Leidenschaft dafür, den Status quo der Tourismusbranche in Frage zu stellen und dazu beizutragen, sie zukunftsfähig zu machen. Bevor sie 2022 zum Beratungsunternehmen Considerate Group kam, arbeitete sie für die Foundation for Environmental Education, wo sie für das Umweltzeichen Green Key auf internationaler Ebene verantwortlich war. Isabel hat sowohl mit Kunden aus dem Gastgewerbe als auch mit wichtigen Stakeholdern der Tourismusbranche wie der UNWTO Erfahrungen und ist für die erfolgreiche Umsetzung der Produkte, Dienstleistungen und größeren strategischen Projekte der Considerate Group (vor allem) in der DACH-Region verantwortlich.


Keynote

Oliver Leisse Portrait

Oliver Leisse

Trend- und Zukunftsforscher & Keynote Speaker

2008 habe ich SEE MORE gegründet, das Institut für Zukunft und innovative Strategien mit Mitarbeitern in 50 Metropolen.

1998 habe ich eine Werbeagentur (NGGK) und das Online Marktforschungsunternehmen EARSandEYES gegründet und geführt. Seit 1998 bin ich Trend- und Zukunftsforscher und Keynotespeaker.

Davor war ich 20 Jahre in der Kommunikationsbranche – als Berater, der schon damals viel Zeit der Analyse und Strategie widmete. Ich war bei DDB / TBWA / BBDO und zuletzt Springer & Jacoby als Geschäftsführer der 5. Unit.

In all den Jahren habe ich unzählige Präsentationen gehalten.

Keynote Thema: „Die 4 Portale – Commitment. Convenience. Creativity. Connection.“ 


Vorträge

Sabine Böhling

Beraterin und Trainerin für Nachhaltigkeit

Sie ist Gründerin und Eigentümerin von sb2 concepts (sustainably based concepts by sabine böhling). Als Beraterin und Trainerin für Nachhaltigkeit und CSR unterstützt sie Unternehmen auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft.

Neben Seminaren, Workshops und Impulsvorträgen zu den Themen: „Basiswissen Nachhaltigkeit“, „Mitarbeitereinbindung in das Nachhaltigkeitsmanagement“ und „Nachhaltiges Eventmanagement“ etc., erhält Sie Lehraufträge an Hochschulen rund um die Themen Nachhaltigkeit und CSR.

Darüber hinaus ist sie Mitherausgeberin des Buches „CSR in Hessen“, welches im Springer Gabler Verlag erschienen ist und engagiert Sie sich ehrenamtlich in verschiedenen nachhaltigen Projekten.

Sabine Böhling

Vortrags-Thema: „Grundlagen der Nachhaltigkeit“


Daniel Zelling Portrait

Daniel Zelling

Gründer von opensmjle.

Daniel Zelling ist Gründer der Digitalagentur opensmjle. mit Spezialisierung auf die Hospitality Branche. Zudem betreibt Daniel Zelling den Hospitality Industry Club, ein Netzwerk aus über 60 Technologieanbietern für die Hotelbranche und ist Dozent an der SRH Dresden im Fachbereich Hospitality Management.

opensmjle. steht für all things digital & neue Herangehensweisen an die Anforderungen der Hospitality Industry. Neben Outsourced Digital Agents bietet opensmjle. Website Design und Programmierung zu monatlichen Paketen an, damit mehr Budget in das Aufenthaltserlebnis der Gäste und Kund:innen investiert werden kann, egal ob in der Hotellerie, der Gastronomie oder als Technologieanbieter:in. Um die Customer Journey zu perfektionieren, gibt’s das Storytelling direkt noch obendrauf: Ursprünglich als Kölner Storytelling Agency gegründet, setzt opensmjle. heute ganzheitliche Konzepte für Marketing und Tech Stacks von Hotels um.

Vortrags-Thema: „Die Digitalisierung des Reiseverhaltens: Welche Auswirkungen Elektrofahrzeuge auf unser Buchungsverhalten haben und wie sich dadurch die Guest Journey verändert“


Anna Wiesler

Nachwuchshotelier im Seehotel Wiesler

Nach meiner Ausbildung zur Hotelkauffrau machte ich einen Bachelor in Unternehmensführung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Seit 2020 bin ich als Direktionsassistentin in unserem nachhaltigen und familiär geführten Wellnesshotel für das operative Tagesgeschäft, Digitalisierung und unsere Auszubildenden zuständig.

Zum Thema Nachhaltigkeit in der Hotellerie gibt es einen bunten Blumenstrauß an Möglichkeiten der nachhaltigen Maßnahmen. Ich freue mich in meinem Vortrag den Auszubildenden einen Einblick in unser Umweltmanagementsystem zu geben und hoffe, dass ich durch die Vorstellung unserer Maßnahmen die Kreativität der Zuhörer anregen kann, sodass sie selbst neue Ideen entwickeln, wie sie ihren Ausbildungsbetrieb nachhaltiger gestalten können.

Anna Wiesler Portrait

Vortrags-Thema: „Umweltmanagement im Hotel ganzheitlich umgesetzt“


Gewächshaus Mana Farms

Raphael Schardt

Mitgründer und Geschäftsführer von Mana Farms.

Raphael ist einer der Mitgründer und Geschäftsführer von Mana Farms.

Er ist der festen Überzeugung, dass wir mittels moderner Technologie unsere Lebensmittel ressourcenschonender und nachhaltiger als mit der klassischen Landwirtschaft anbauen können.

In Gastronomen sieht Raphael die Vorreiter und Trendsetter im Food-Bereich, weshalb er sich mit den Indoor Farming Systemen von Mana Farms speziell auf die Bedürfnisse der Gastronomie fokussiert hat.

Vortrags-Thema: „Indoor Farming in der Gastronomie: Facetten, Herausforderungen und Lösungen“


Workshops

Hakan Ardic

Vice President Hospitality & Mobility @ WIRELANE

Hakan Ardic, erfahrener Tourismus- und Mobility-Experte, forciert das Thema Elektromobilität in der Hotellerie seit 2019 als Vice President Hospitality & Mobility bei Wirelane. Seit über 20 Jahren im Tourismus verankert, war Ardic nach seinem Tourismus Studium unter anderem als Area Manager DACH bei der ‚Expedia Group‘ und zuletzt als Head of Market Management beim Mobility- und Chauffeurservice-Anbieter ‚Blacklane‘ tätig. Dies war auch gleichzeit der Einstieg in die Mobility-Branche. Als Strategic Advisor im Bereich Hospitality und Mobility begleitete Ardic außerdem selbstständige Projekte, investiert in Start-Ups und ist Board Mitglied des Green Tourism Camp. Die Themen Nachhaltigkeit, Umweltschutz, grüne Technologien und alternative Mobilitätslösungen sind für Ardic eng mit der Geburt seines Sohnes – und einer enkeltauglichen Zukunft – verbunden. Funktionieren könne das nur, wenn E-Mobilität für jede*n zugänglich, realisierbar, erschwinglich und praktisch wird. Das zu ermöglichen, daran arbeitet Ardic gemeinsam mit dem Wirelane Team.

Hakan Ardic Portrait

Workshop Thema: E-Mobilität


Sabine Böhling

Sabine Böhling

Beraterin und Trainerin für Nachhaltigkeit

Sie ist Gründerin und Eigentümerin von sb2 concepts (sustainably based concepts by sabine böhling). Als Beraterin und Trainerin für Nachhaltigkeit und CSR unterstützt sie Unternehmen auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft.

Neben Seminaren, Workshops und Impulsvorträgen zu den Themen: „Basiswissen Nachhaltigkeit“, „Mitarbeitereinbindung in das Nachhaltigkeitsmanagement“ und „Nachhaltiges Eventmanagement“ etc., erhält Sie Lehraufträge an Hochschulen rund um die Themen Nachhaltigkeit und CSR.

Darüber hinaus ist sie Mitherausgeberin des Buches „CSR in Hessen“, welches im Springer Gabler Verlag erschienen ist und engagiert Sie sich ehrenamtlich in verschiedenen nachhaltigen Projekten.

Workshop-Thema: Plastik-Detox Challenge


Antonia Schäfer

Gastrocoachin für zukunftsorientierte Hotels & Restaurants

Seit 2016 lebt Antonia Schäfer vegan. Mittlerweile ist sie Deutschlands erste zertifizierte vegane Hotel- und Gastroberaterin und zertifizierte vegane Ernährungsberaterin. Als Veganerin erkannte sie, dass vegane Menschen im Hotel und Restaurant immer noch nicht das gleiche Erlebnis erfahren wie traditionelle Gäste. Überfordertes Personal, zu wenig Transparenz, missglückte Kommunikation und vieles mehr führten dazu, dass Sie Ihre eigene vegane Hotel- und Gastronomieberatung „Verbindend Vegan“ gegründet hat. Ihr Ziel: Als Brücke zwischen Gastgebern und Gästen mit neuen Ernährungsgewohnheiten fungieren. Ganz unpolitisch und ohne Zeigefinger. Gleichzeitig hat die vegane Ernährung einen unheimlich großen Einfluss auf die Nachhaltigkeit und findet Einzug in die Nachhaltigkeitsstrategie zukunftsorientierter Häuser.

Mit Ihrem Workshop möchte Antonia euch auf eine kleine vegane Reise mitnehmen und mehr Bewusstsein für eine vegane Guest-Journey schaffen.

Antonia Schäfer Portrait

Workshop-Thema: Eine vegane Reise


Alexandra Herget Tutaka

Alexandra Herget

Managing Director und Co-Founder @TUTAKA

Vor der Gründung von TUTAKA entwickelte Alexandra Hotelkonzepte für hospitality compentence berlin und für die Hotelmarketing Gruppe. Ein paar Dutzend monotone Plastik-Hotelslipper, aber auch zahlreiche an Nachhaltigkeit interessierte Gastgeber:innen später war die Idee für TUTAKA geboren.

Die Nachhaltigkeitsberatung TUTAKA Agency (www.tutaka.agency) markiert den Anfang. 2020 folgte der Launch eines digitalen Verzeichnis für umweltfreundliche und sozialverträgliche Produkte, um nachhaltigen Einkauf für Gastgeber:innen einfach zu machen (www.tutaka.com). Alexandra hat einen Abschluss in “Interactive Art Direction” von der Stockholmer Design Thinking Universität HYPER ISLAND, einen M.Sc. in Strategie & Innovation der Universität Maastricht sowie einen B.A. in Liberal Arts vom University College Maastricht.

Workshop-Thema: Viel bewirken mit Nachhaltigem Einkauf


Dominika Mazurkiewicz

Lead Sustainability Consultant @Klimapatenschaft
Dominika Mazurkiewicz ist seit 2018 bei der Klimapatenschaft GmbH tätig. Nach dem abgeschlossenen Bachelor-Studium in Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität in Warschau, ist Frau Mazurkiewicz nach Hamburg gezogen. An der Universität Hamburg hat sie erfolgreich ihr Masterstudium in International Business and Sustainability mit Schwerpunkt Nachhaltiges Management absolviert. Ihre ersten beruflichen Erfahrungen im Bereich Nachhaltigkeitsberatung sammelte sie in Japan, wo sie eine touristische Region auf den Weg der Zertifizierung brachte. Aufgrund ihrer Expertise ist sie bei uns daher hauptsächlich für nachhaltigen Tourismus verantwortlich. Neben der Begleitung und Durchführung der Nachhaltigkeitsanalyse für Destinationen und der Zertifizierung von nachhaltigen FerienImmobilien, liegen ihre Schwerpunkte in der Erstellung und Implementierung innovativer Konzepte für ein nachhaltiges Destinationsmanagement.
Dominika-Mazurkiewicz_

Workshop-Thema: CO2 (Reduktion, Kompensation, Neutralität)


Vicoria Knauer-Hansen

Victoria Knauer-Hansen

Sustainability Manager @GreenSign
Wir sprechen darüber warum Diversity & Inklusion in Bezug auf die Nachhaltigkeit so wichtig sind. Wie können wir es in unseren Teams umsetzen und wie kann ich heute schon beginnen. Wir schauen uns unbewusste Vorurteile an und auch warum die soziale Säule der Nachhaltigkeit so einen wachsenden Wert in der Hotellerie erlangt. Ich freue mich auf eure Erfahrungen und den Austausch mit euch.

Workshop-Thema: Diversity & Inklusion


Alexander Nagel

Fachwirt für Reinigungs- und Hygienemanagement @Tana-Chemie

Alexander Nagel berät als Anwendungstechniker der Tana Chemie GmbH hauptsächlich Großunternehmen der Gesundheits- und der Reinigungsbranche sowie öffentliche Auftraggeber in Bezug auf die optimale Wahl und Umsetzung aller hygienerelevanter Prozesse. In diesem Zusammenhang unterstützt er die Auftraggeber bei der Erstellung der von Hygienekonzepten und Ausschreibungsunterlagen unter Berücksichtigung aller zuvor festgelegten Bedarfe und hilft die Umsetzung der Prozesse zu überwachen. Zudem ist Alexander Nagel Fachspezialist im Bereich der Erstellung und Umsetzung nachhaltiger Ausschreibungen.

“Meiner Meinung nach und auch die Sicht meines Unternehmen ist es höchste Zeit, sich endlich von der klassisch herrschenden Meinung zu trennen, dass man bei nachhaltigen Produkten auf Leistung verzichten muss. Diese Meinung ist geprägt, durch die Typ 1 Umweltzeichen, wie das EU-Ecolabel oder den Blaue Engel, bei denen die Kriterien darauf basieren, von allem weniger zu machen, weil deren zertifizierende Stellen davon ausgehen, dass dann automatisch die negativen Auswirkungen auf die Umwelt weniger schlimm werden. Von dieser Vorstellung hat sich Cradle to Cradle verabschiedet. Cradle to Cradle Produkte sind seit Anfang an anders konzipiert und anders entwickelt. Die gesamte Entwicklung ist geprägt durch die erforderliche Leistung auf der einen Seite und gleichzeitig durch die Vorgabe nur umweltfreundliche Inhaltsstoffe und Verfahren zu verwenden auf der anderen Seite. Nur so kann der Anwender wirklich umweltfreundliche Produkte erhalten, die mindestens gleich viel leisten und maximal so viel kosten, wie die konventionellen Produkte.”

Alexander Nagel

Workshop-Thema: Cradle-to-Cradle

Darlene Schwabroch

Business Development Managerin @GreenSign

Hi!

Ich bin Darlene, 24 Jahre alt und seit drei Jahren arbeite ich bei GreenSign.

Frisch aus dem Studium in den Niederlanden wurde mir bei GreenSign eine Chance gegeben:
Die Chance, die Hotellerie und den Tourismus nachhaltig zu verändern! Diese Aufgabe führe ich gemeinsam mit einem wunderbaren Team seit jeher voller Begeisterung und Herzblut aus.

Das Wissen, die Erfahrungen und Erkenntnisse, die ich seitdem gesammelt habe, möchte ich an euch – die nächste Generation – gemeinsam mit vielen Branchenexperten weitergeben.
Ich freue mich sehr, das Green Azubi Camp zum dritten Mal organisieren und moderieren zu dürfen.

Dominika-Mazurkiewicz_

Eine kleine Geschichte…

A Climate Emergency Story:

It’s 5 minutes to midnight and we’re driving down a steep hill…

The climate emergency is not a cliff which we fall off at a certain date and time but rather: 

  • It’s a steep downhill slope and we are racing down with a car

(in climate terms: we keep emitting more emissions)

  • The car has faulty brakes and no seatbelts

(in climate terms: we have so far failed to take proactive and effective actions to scale that would ensure we fix the climate situation) and

  • there are small and some very large potholes in the pavement

(in climate terms: we are increasingly experiencing extreme weather events and knock-on effect such as loss of biodiversity)

  • The type of decisions we make today and the actions we take now dictate how fast we hit those potholes with all the consequences

(in climate terms: from behavioral transformation to technology implementation, the pace of change dictates the type of world, with all associated risks, we and the next generations will face)

  • We can use the engine and transmission to slow down the car

(in climate terms: behavioral transformation is one part of the climate mitigation strategy, here we can look at change in consumption and production patterns for example)

  • We can use emergency brakes to slow down the car

(in climate terms: we can look at regulations, incentives and taxes to force change)

  • We hope the emergency lanes along that steep downhill will help us to slow down the car!

(in climate terms: technology implementation is another component which can help tackle climate issues from carbon removal to improved energy efficiency of infrastructures and processes)

 Actually, by now it’s 3 minutes to midnight…

And we also just figured out that we also have a biodiversity crisis at our hands which goes hand-in-hand with the climate emergency.

The hospitality sector relies on healthy ecosystems and stable climate for its own processes, products and financial performance. In turn, the sector impacts the environment on multiple levels from, energy usage to extensive use of supply chains. It’s a matter of double materiality while identifying and proactively managing risks (e.g. operational, financial, legal, reputational risks).

 Now it’s 2 minutes to midnight…

And I just figured out that I too can make a difference!

How? Join the Green Azubi Camp

– Prof. Dr. Willy Legrand

Das Green Azubi Camp 2022 wird unterstützt von

TUTAKA Logo
Netzwerk Grüne Arbeitswelt Logo
VIR Logo
BTG bayern tourist GmbH