Lohnt sich Nachhaltigkeit? - Ein Interview mit Jörg Merkelbach über die Bedeutung der Nachhaltigkeit für sein Ferienresort

Lohnt sich Nachhaltigkeit? - Ein Interview mit Jörg Merkelbach über die Bedeutung der Nachhaltigkeit für sein Ferienresort

 

1992 kaufte der gelernte Schlachter Jörg Merkelbach das ehemalige Kinderferienlager im Ostharz und startete den Betrieb zusammen mit seiner Frau und seinen Kindern. Inzwischen ist das Ressort zu einem beliebten Ferienziel für zahlreiche Naturverliebte geworden.

Im Jahr 2016 wurde das Ferienressort erstmals mit dem GreenSign Level 2 zertifiziert. Durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess schaffte es der Ferienpark in nur einem Jahr auf das GreenSign Level 4.

Wir von InfraCert haben mit Jörg Merkelbach über diesen Prozess und die Vorteile der Nachhaltigkeit für sein Ressort gesprochen:

Der digitale Lesezirkel von sharemagazines wächst – Ein Interview mit dem Gründer und CEO Jan van Ahrens

Der digitale Lesezirkel von sharemagazines wächst – Ein Interview mit dem Gründer und CEO Jan van Ahrens

Noch während seines Studiums gründet Jan van Ahrens zusammen mit Kommilitonen das startup sharemagazines. Die Idee ist es Printmedien wie Zeitschriften und Magazine in digitaler Form anzubieten und somit einen digitalen Lesezirkel zu kreieren.

Inzwischen hat das Unternehmen über 300 digitale Tageszeitungen und Magazine in zahlreichen Lokalitäten im Sortiment.

Wir haben mit Gründer und CEO Jan van Ahrens über die zukünftige Entwicklung von sharemagazines gesprochen:

Betterspace – Zuverlässiger und kompetenter Partner in Sachen Digitalisierung für Hotels

Betterspace – Zuverlässiger und kompetenter Partner in Sachen Digitalisierung für Hotels

Die allesbeherrschenden Themen, welche Hoteliers heutzutage immer wieder begegnen, sind die Digitalisierung und die Nachhaltigkeit. Das ungleiche Paar steht jedoch nicht in Konkurrenz, sondern baut viel mehr aufeinander auf. Richtig angepackt entstehen sogar enorme Einsparpotenziale dank der Digitalisierung. Das Wort „Sustainovation“ entwickelt sich zum Schlüsselbegriff und beschreibt die Symbiose aus Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Betterspace, der innovative Gesamtlösungsanbieter für die Digitalisierung im Hotel, versteht es, die beiden Megatrends in Einklang zu bringen und so positive Effekte für Hoteliers zu erzielen. Bereits über 400 Hoteliers vertrauen auf die intelligenten Lösungen von Betterspace, unter anderem auch das Greensign-zertifizierte Hotel Forsthaus Damerow und die Hotel- und Ferienparkanlage Haffhus. Beide Hotels haben die Herausforderung „Digitalisierung“ gemeistert und sind begeistert von den Vorteilen der eingesetzten Software-Lösungen von Betterspace.

Requanda - Nachhaltig und hochwertig dekorieren und einrichten zu Secondhand-Preisen

Requanda - Nachhaltig und hochwertig dekorieren und einrichten zu Secondhand-Preisen

Na, sind Sie schon bereit? In gut vier Wochen ist Weihnachten! Da können Sie schon langsam die Deko aus dem Lager holen. Der Einzelhandel ist bereits bestens präpariert. Hotels und Restaurants starten ebenfalls bald mit der weihnachtlichen Gestaltung. Die meisten haben schon geordert.

Was wird nicht alles unternommen, um die Kundschaft zu umschmeicheln, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, sie zu begeistern, um letzten Endes den Umsatz anzukurbeln?

„Deko ist extrem wichtig.“ Das gaben 82 Prozent aller befragten Einzelhändler im Rahmen einer Befragung*, in Auftrag gegeben von der Messe Frankfurt, an.

Doch, was wird dekoriert? Muss ich als Einzelhändler, Restaurantbesitzer oder Hotelier eigentlich zwingend Neuware kaufen oder wäre es nicht viel sparsamer, kosteneffizienter und nachhaltiger, wenn ich die Deko im guten Gebrauchtzustand beziehen würde? Würden das meine Kunden akzeptieren oder gar erwarten?

Diese Fragen haben wir an Dr. Pasqual Liauw weitergeleitet. Er ist einer der Gründer und Geschäftsführer der Requanda GmbH, einem Online-Marktplatz für hochwertiges Dekorationsmaterial, secondhand – versteht sich.

Gratis Energie...?!

Gratis Energie...?!

„Gratis Energie? Wie soll das denn gehen?“, werden Sie sich vielleicht jetzt fragen.

Andreas Koch, Geschäftsführer der blueContec GmbH, einem Energieberatungsunternehmen, kann zwar nicht zaubern, aber er kennt sich bestens im Bereich Qualitäts- und Umweltmanagement in der Hotellerie aus.
Er weiß, mit welchen „Kniffen“ jeder Hotelier Einsparungen vornehmen kann, um Kosten zu reduzieren und die Umwelt so nachhaltig zu schonen. Lesen Sie selbst:

Better.connect - im Schlosshotel Blankenburg

Better.connect - im Schlosshotel Blankenburg

Nachhaltigkeit und Digitalisierung als Zukunfts-Versicherung für die Hotellerie

Am 15.08.2017 fand im Schlosshotel Blankenburg im Harz die dritte Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „better.connect – Der Netzwerktag für Hoteliers“ statt. Organisator und Initiator, die Betterspace GmbH lud erneut mit den Partnern Greenline Hotels und Bluecontec ein. Dieses Mal folgten jedoch nicht nur Hoteliers aus der Region, sondern auch aus Mecklenburg und Ostfriesland der Einladung, um über Trends in der Hotellerie und den Umweltschutz zu diskutieren und neuer Erkenntnisse zu erhalten.

Reisen ist schön, aber ist es auch nachhaltig?

Reisen ist schön, aber ist es auch nachhaltig?

Andreas Koch berät mit seiner Firma blueContec Hotels, Regionen und Tourismusunternehmen, sich auf das Thema Nachhaltigkeit auszurichten. Gemeinsam hat er mit Torsten Merker und Arne Ahrens bereits über 250 Hotels dabei geholfen, Energiekosten zu sparen und nachhaltiger zu werden.

Elita Wiegand führte ein Interview mit Andreas Koch.

Sie waren Umweltbeauftragter und Leiter der Hotelberatung und Produktentwicklung der TUI Deutschland. Warum sind Sie ausgestiegen?

Andreas Koch: Ich habe den Job 13 Jahre ausgeübt und bin sehr dankbar für die Erfahrungen dieser Zeit. Nach meinem Umweltmanagement Studium, hatte ich den Wunsch in einem großen Konzern etwas zu bewegen. Bei TUI habe ich weltweit viele Menschen getroffen, mit denen ich gemeinsam etwas geschaffen habe. Mehr und mehr fühlte ich mich allerdings auch eingeengt in einem Konzern. Es passte nicht mehr zu meinen größeren Visionen. Mein Wunsch war, andere wie Hoteliers oder Destinationen dabei zu unterstützen nachhaltiger zu werden. Ganz bewusst habe ich daher zwei Ideen mit Gleichgesinnten vorangetrieben – blueContec und Futouris, der größten deutschsprachigen Touristischen Nachhaltigkeitsinitiative.

10 Tipps für nachhaltige Geschenkideen

10 Tipps für nachhaltige Geschenkideen

HOHOHO! Sie möchten ihr Weihnachten dieses Jahr mal etwas grüner gestalten?

Es ist mal wieder soweit: Weihnachten nähert sich mit riesigen Schritten. Überall sind Lichterketten, Tannenbäume und Weihnachtsmänner. Am Wochenende mummelt man sich in die Winterjacke und besucht gemeinsam Weihnachtsmärkte. Der Duft von gebrannten Mandeln zieht durch die Straßen. Besinnliche Musik erklingt von überall.

Ach könnte die Vorweihnachtszeit nicht romantisch sein, wenn man in seiner knappen Freizeit nicht die zahlreichen Weihnachtsgeschenke kaufen müsste. Man eilt durch Geschäfte, sucht nach dem passenden Geschenk oder zumindest einem rettenden Einfall. Der Konsum wird angekurbelt, die Kassen klingeln, die Wirtschaft freut sich, doch die Umwelt weniger.

Um Ihnen dabei zu helfen auch Ihre Weihnachtsgeschenke ein bisschen grüner, ein bisschen nachhaltiger zu gestalten, haben wir im Folgenden ein paar Ideen gesammelt. Geschenkideen, die gut für die Umwelt sind und von denen alle profitieren: die Beschenkten, der Schenkende, aber auch die Person von der das Geschenk stammt. Weihnachten, das Fest der Liebe. Gerade dieses sollte doch am nachhaltigsten gestaltet werden:

Voten Sie für uns! GreenTec Award 2017

Voten Sie für uns! GreenTec Award 2017

Die GreenLine Hotels sind erneut unter den TOP 10 der GreenTec Awards!
– Unterstützen Sie uns dabei ihn dieses Jahr zu gewinnen

Die GreenTec Awards sind die bekannteste Wirtschafts- und Umweltauszeichnung in Europa. Jedes Jahr wird er vor tausenden von Gästen in glamourösen Rahmen verliehen. Zahlreiche Prominente und Journalisten sind zu diesem Event anwesend und eine spektakuläre Bühnenshow begleitet das auf Pro Sieben ausgestrahlte Programm.

Dieses Jahr geht der GreenTec Award in die 10. Runde, helfen Sie den GreenLine Hotels ihn zu gewinnen.

Die Auszeichnung richtet sich an Initiativen, Personen, Start-ups, mittelständische und große Unternehmen. Dieses Jahr werden Gewinner für 12 Kategorien gesucht. Die GreenLine Hotels finden Sie wie letztes Jahr unter der Kategorie Reise.

CSR - Wie Sie es als Hotelier profitabel nutzen können

6 Felder des CSR, die nichts kosten und an denen Sie als Hotelier nur profitieren können.

CSR - Wie Sie es als Hotelier profitabel nutzen können

Was bedeutet Corporate Social Responsibility (CSR)?

CSR bedeutet Ihre wirtschaftlichen Erfolge auf einem Wege zu erzielen, welcher ethische Werte ehrt, zukunftssicher gestaltet ist und zugleich die Gesellschaft, Menschen sowie die natürliche Umwelt respektiert.1

Was bringt Ihnen das als Hotelier?

  • Kunden erwarten mittlerweile mehr von einem Hotel als ein qualitativ-hochwertiges Produkt zu einem günstigeren Preis.
  • Nach einer aktuellen Studie aus dem Jahre 2015 wählen über die Hälfte (52%) aller weltweiten Reisenden ihre Destination anhand ihres Einflusses auf die Gesellschaft oder die Umwelt.2
  • Die Berichtspflicht für größere Unternehmen ab 2017 lassen auch Geschäftskunden vermehrt auf nachhaltig agierende Hotels zurückgreifen.
  • Nachhaltigkeit ist Leitmotiv der deutschen Tourismuspolitik: Es werden in den nächsten Jahren viele neue Regelungen folgen, denen Sie voraus sein sollten.
  • CSR hat viele positive Begleiteffekte wie Kosteneinsparungen, ein Anstieg der Attraktivität ihres Hotels als Arbeitsplatz, etc.

Make the world a better place – Oder wie trinken die Welt verbessern kann.

Make the world a better place – Oder wie trinken die Welt verbessern kann.

„Viva con Agua“ war das erste Unternehmen, das bekannt wurde. Doch mittlerweile sprießen nach und nach immer mehr von ihnen aus dem Boden. Mittlerweile sind sie in aller Munde und jeder hat schon einmal von Ihnen gehört. Ob Lemonaid & ChariTea, Kolle-Mate & Zotrine, Premiumcola und Quartiermeister sie alle haben ein Ziel: Schluck für Schluck die Welt verändern.

Alte Unternehmensstrukturen werden aufgebrochen und wer hätte gedacht, dass gerade der Getränkefachhandel das deutsche Wirtschaftssystem revolutioniert?

Das Prinzip der einzelnen Hersteller ist simpel: Leckere Produkte aus fairem Handel zu einem fairen Preis. Und was an Einnahmen übrig bleibt kommt der Gesellschaft zu Gute. Menschen helfen Menschen. Das Geld wandert zu denen, die es am nötigsten brauchen.

Ökologische Vorteile einer nachhaltigen Hotelausrichtung

Ökologische Vorteile einer nachhaltigen Hotelausrichtung

Bei der Hotelauswahl achten immer mehr Reisende auf ein nachhaltiges Engagement.

Laut einer Studie der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (F.U.R. 2014) ist dabei für 31% der Bevölkerung die ökologische Verträglichkeit von Urlaubsreisen wichtig, 38 Prozent achten dabei auf die Sozialverträglichkeit.

Ökologische Zielsetzungen konzentrieren sich dabei auf die Reduzierung des Ressourcenverbrauchs von z.B. Energie, Wasser oder von Treibhausgasemissionen sowie der Vermeidung negativer Auswirkungen auf die Biodiversität.

Im Bereich Soziales ist ein zentrales Element die Zufriedenheit der Reisenden und ebenso der Akteure in der Destination und im Hotel.

Digitale trifft ökologische Revolution

Digitale trifft ökologische Revolution

Längst hat die Digitalisierung auch in der Hotellerie Einzug gehalten: Während Online-Buchungen und Gäste-WLAN längst zum Standard geworden sind, übernehmen dieser Tage Roboter erste Serviceleistungen und das Zimmer-Tablet wird künftig zur FullService-Fernbedienung.

Mit sharemagazines bereichert nun eine weitere digitale – und ökologische – Dienstleistung die Branche. So kooperiert das Unternehmen seit November 2015 mit dem HotelVerbund GreenLine.

Klimaneutralität – Zukunftskonzept der Hotellerie

Klimaneutralität – Zukunftskonzept der Hotellerie

Der Klimawandel ist bereits überall zu spüren: Hochwasser, Stürme, Hitzewellen oder Naturkatastrophen nehmen weltweit zu. Ursächlich hierfür ist die anthropogen verursachte Veränderung des Klimas auf der Erde.

Die zentrale Rolle beim Einfluss des Menschen auf das Klimageschehen hat das Gas Kohlendioxid, nachfolgend CO2 genannt, weil sein Anteil an der Luft vom Menschen selbständig erhöht werden kann und nicht nur durch natürliche Prozesse bestimmt wird.

Kennen Sie Ihren ökologischen Fußabdruck? Also Ihren aktuellen CO2-Verbrauch?

GreenTec Awards - größter Umwelt- und Wirtschaftspreis Europas

GreenTec Awards - größter Umwelt- und Wirtschaftspreis Europas

Die GreenTec Awards sind Europas größter Umwelt- und Wirtschaftspreis. Mit der Unterstützung der Medienpartner ProSieben, WirtschaftsWoche und Handelsblatt werden innovative Projekte und Produkte ausgezeichnet, die Maßstäbe in Sachen Umwelttechnologie setzen und einen ökologischen Lebensstil fördern. Demonstriert wird, dass sich Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit nicht ausschließen.

Auch im kommenden Jahr werden wieder Projekte, mit besonders nachhaltigen und innovativen Konzepten geehrt in verschiedenen Kategorien wie Energie, Urbanisierung und ganz neu die Reisekategorie.

GreenLine Hotels ist, als erste nachhaltige Hotelkooperation, mit GreenSign unter den TOP 10 vertreten.