GreenSign Office

GreenSign Zertifizierung für Büros - Starte jetzt mit deinem Unternehmen in eine nachhaltige Zukunft!

Ein nachhaltiges Engagement ist für Investoren, Partner, politische Entscheidungsträger und Kunden zunehmend relevant. Dabei geht es nicht mehr nur um Umweltschutz. Nachhaltige Unternehmensstrategien umfassen stets auch soziale und ökonomische Aspekte.

Eine nachhaltige Ausrichtung kann für dein Unternehmen auf verschiedenste Art vorteilhaft sein. Mit einer verbesserten Effizienz, einer Steigerung des Images, einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit und größeren Chancen bei der Rekrutierung junger Mitarbeiter, zahlt sich Nachhaltigkeit für deinen Betrieb auch ökonomisch aus. Wer glaubwürdig nachhaltige Ziele verfolgt, hilft nicht nur der Umwelt, sondern auch dem eigenen Business.

Hast du die Chancen erkannt, welche nachhaltiges Handeln in sich trägt, und möchtest du das Thema intensiv in dein Geschäftsmodell implementieren? Nutze das GreenSign Office als idealen Leitfaden für die Weiterentwicklung deiner Nachhaltigkeitsstrategie und zur Kommunikation mit allen Stakeholdern!

Der Weg dahin ist überraschend leichtwir beraten dich gern

Herausgeber von GreenSign Office ist das InfraCert - Institut.

3 Schritte zur GreenSign Office Zertifizierung

1. Zertifizierungs-Antrag stellen

Der einfachste Weg, deine GreenSign Office Zertifizierung zu beantragen, führt über das online Antrags-Formular, welches direkt digital an uns übermittelt wird. Deine Antragsbestätigung mit einem Angebot findest du kurze Zeit später in deinem E-Mail Postfach. Für weitere Fragen beraten wir dich gern auch am Telefon oder per Video-Call.

Nach Unterzeichnung des Vertrages erhältst du weitere Informationen und deinen persönlichen Zugang zum GreenSign online Tool, wo du die erfüllten Kriterien und Maßnahmen für deinen Betrieb angeben kannst.

GreenSign Antrag online anfordern
2. Anmelden im GreenSign-Tool & Selbstevaluation

Der Zertifizierungsprozess beginnt mit einer Selbstevaluierung des Unternehmens, die durch Ausfüllen des Zertifizierungstools im GreenSign Web-Bereich erfolgt.

Die abgefragten Kriterien orientieren sich an den innerbetrieblichen Prozessen und unterstreichen die Notwendigkeit, die von der UN mit der Agenda 2030 festgelegten globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) zu integrieren. Die Qualitätssicherung der Zertifizierung erfolgt anhand von anerkannten Rahmenwerken wie der ISO 14001 (Umweltmanagement), der ISO 26000 (CSR Corporate  Social Responsibility) und EMAS. Es wird stets der IST-Zustand im Unternehmen analysiert.

Die folgenden acht Kernbereiche werden bei der Zertifizierung beleuchtet:

  • Management und Kommunikation
  • Umwelt (Energie, Wasser, Abfall, Baustruktur)

  • Einkauf
  • Mobilität

  • Qualitätsmanagement und nachhaltige Entwicklung
  • Soziale Verantwortung
  • Wirtschaftliche Verantwortung
  • Verpflegung (optional)

Die Bewertung erfolgt nach einem Gewichtungsfaktor und der Erfüllung internationaler Rahmenwerke der jeweiligen Indikatoren. Die Einstufung der Nachhaltigkeitsleistungen des Betriebes erfolgt nach dem Ergebnis des ausgefüllten Zertifizierungstools in GreenSign Level 1 bis GreenSign Level 5.

Für die Einstufung mit Level 1 müssen mindestens 19 Prozent der Kriterien innerhalb der acht Kernbereiche erfüllt werden. Die höchste Auszeichnung mit GreenSign Level 5 bedingt eine Nachhaltigkeitsleistung von über 90 Prozent.

Erste Ansätze zur Realisierung des Nachhaltigkeitskonzepts sind im Unternehmen bereits erfüllt.

Eine fundierte Ausrichtung der Nachhaltigkeit ist im Unternehmen erkennbar.

In nahezu allen Betriebsbereichen wird ein Nachhaltigkeitskonzept umgesetzt und gelebt.

Die Anforderungen an nachhaltiges Wirtschaften sind im hohen Maß durch das Unternehmen erfüllt.

Das Nachhaltigkeitskonzept im Unternehmen hat Vorbildcharakter und eine bestmögliche Ausrichtung.

3. Audit und Auszeichnung mit GreenSign

Alle Betriebe bzw. Büros werden anschließend durch einen unabhängigen Gutachter in Form eines Audits vor Ort geprüft. Dabei fordert der Auditor vorher bekannt gegebene Dokumente sowie diverse Nachweise ein.

Das Audit endet mit einem qualifizierten Bericht, einer sogenannten Nachhaltigkeitserklärung. Die Zertifizierung gilt für drei Jahre und ermöglicht für diesen Zeitraum eine transparente Dokumentation und glaubwürdige Kommunikation der Nachhaltigkeitsleistungen des Unternehmens. Anschließend werden die nachhaltigen Maßnahmen anhand der acht Kernbereiche erneut überprüft und bewertet.

Lindner Hotel Berlin Ku'damm mit GreenSign Urkunde

So geht es weiter...

Nach Abschluss der Zertifizierung verleiht InfraCert das Nachhaltigkeitszertifikat GreenSign Ofiice in dem erreichten Level. Die Zertifizierung zeigt mögliche Schwachstellen und Potentiale zur Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung auf. Eine Weiterentwicklung des Betriebes auf ein nächsthöheres Level kann jederzeit erfolgen. Die Neueinstufung und Verifizierung setzt ein gesondertes Audit voraus.

Nun kann der Fokus, neben dem Erstellen eines Maßnahmenplans zur Erweiterung der Nachhaltigkeitsmaßnahmen, auch auf das „grüne“ Marketing gelegt werden.

GreenSign zertifizierte Unternehmen profitieren u.a. von:

  • einem GreenSign Holz-Schild für den Eingangsbereich

  • einer GreenSign Office Urkunde im Rahmen mit dem GreenSign Level und individuellem Nachhaltigkeits-Barometer

  • entsprechenden GreenSign Logos und Widget zur Einbindung auf der Unternehmens-Homepage

  • Einbindung in die GreenCommunity und Zugang zum Partnernetzwerk

  • einer Einladung zu den GreenSign Nachhaltigkeits-Veranstaltungen und Networking-Events
Logo Green Sign Level 5

 

Ob Konzern, mittelständisches Unternehmen, Familienbetrieb oder Start-up, das GreenSign Office ermöglicht ein umweltbewusstes, sozial gerechtes und zukunftsfähiges Wirtschaften.

Zudem bietet die Zertifizierung mit GreenSign Office einen idealen Leitfaden für die nachhaltige Weiterentwicklung und die strategische Positionierung des Unternehmens.


Nutze jetzt die Chance, das Bewusstsein für die positiven und negativen Auswirkungen der internen Abläufe zu stärken und einen konstruktiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung ganz im Sinne der SDGs zu leisten.