Clean-up Aktion im Berliner Tiergarten: GreenSign geht mit gutem Beispiel voran

GreenSign setzt sich für Umwelt- und Naturschutz ein und packt in der eigenen Stadt selbst tatkräftig mit an. Gemeinsam mit der “Kehrenbürger Initiative“ der BSR wurde Müll gesammelt.

14. Juni 2022

Unter dem Motto „Wir predigen nicht nur, sondern wir tun auch selbst etwas“ startete das GreenSign Team am vergangenen Freitag eine Müllsammelaktion im Berliner Tiergarten. In der Vergangenheit hat GreenSign bereits mehrfach bei Baumpflanzaktionen, Spendensammlungen sowie Trödelmärkten für wohltätige Zwecke seinen nachhaltigen Einsatz bewiesen. Nun wollte das Berliner Unternehmen etwas in der eigenen Stadt bewirken und damit vor allem auch andere inspirieren, es ihnen gleich zu tun. Mit Müllsäcken, Zangen und Warnwesten ausgestattet, machte sich ein achtköpfiges Team inklusive CEO Suzann Heinemann im Tiergarten zu beiden Seiten der Straße des 17. Juni tatkräftig ans Müllsammeln. Damit wollte man zur Verschönerung des Parks beitragen und einen kleinen Beitrag zum Erhalt der Natur leisten.

GreenSign Team Cleanup Aktion im Berliner Tiergarten

„Müll gehört in die Tonne und nicht auf den Boden oder ins Gebüsch. Leider werden insbesondere in unseren Parks, welche eigentlich die Erholung fördern sollen und als grüne Lunge der Hauptstadt dienen, Abfälle achtlos in der Natur entsorgt. Ich war entsetzt, wie gleichgültig manche Bürger oder Touristen mit der Umwelt umgehen und trotz vielfach vorhandener Mülleimer den Tiergarten mit ihrem Unrat schädigen. Ich bin stolz auf unseren Einsatz, der mit meinem gut gelaunten und hochmotivierten Team, sogar richtig Spaß gemacht hat. Erstaunlich, was wir an einem Vormittag so alles aufsammelten. Ich kann jedem nur empfehlen, so etwas einmal auszuprobieren, auch um danach vielleicht selbst etwas achtsamer zu agieren“, sagt Suzann Heinemann, Gründerin und Geschäftsführerin der GreenSign Nachhaltigkeits-Zertifizierung.

Magdalena Eder vom GreenSign Team organisierte die Aktion und erklärt: „Ich bin dankbar für die Unterstützung der Berliner Stadtreinigung, BSR. Es hat mich begeistert, wie einfach die Anmeldung unserer Kehrenbürger Aktion war, wie nett die Kommunikation verlief und dass wir so zuverlässig mit Mülltüten, Greifzangen, Handschuhen und Westen ausgestattet wurden. Es wurden alle benötigten Materialien vorab angeliefert und dann inklusive dem gesammelten Müll wieder abgeholt. Das hat unser Clean-up um einiges erleichtert.“

Mit einer 14-tägigen Anmeldefrist kann unter der Website www.kehrenbuerger.de jedes Unternehmen, jede Schule oder KITA sowie Initiative jederzeit Aktionsanmeldungen für das Kehrenbürger-Projekt vornehmen. Für das GreenSign Team steht fest, dass es schon bald wieder solch eine Aktion geben wird, dann in einem anderen Berliner Stadtteil. Gerne auch mit Einbindung interessierter Hotels und Unternehmen, welche in und um die Hauptstadt liegen, egal ob mit oder ohne GreenSign Zertifizierung.