CO2-Emissionen ermitteln, reduzieren und kompensieren

Wissenswertes rund um CO2- Fußabdruck, -Reduktion und -Ausgleich für Hotels

Die Reduktion der CO2-Emissionen sind im Kampf gegen den Klimawandel von hoher Wichtigkeit. Laut Umweltbundesamt entstehen etwa 5% aller klimaschädlichen Emissionen weltweit durch den Tourismus. Für den Erfolg eines Hotelbetriebs ist neben einem Nachhaltigkeitszertifikat auch die Emissions-Bilanzierung und die Reduzierung des „Carbon footprints“ maßgebend.

GreenSign zertifizierte Hotels haben jetzt den CO2-Fußabdruck für ihren Hotelbetrieb inkludiert und erhalten damit eine wertvolle Unterstützung bei der Reduzierung der CO2-Emissionen. Hotels, welche noch keine oder die frühere Version des Siegels haben, können den Fuß- und Wasserabdruck jederzeit durch InfraCert beantragen.

CO2-Fussabdruck

CO2-Ausgleich

Bei der Erstellung des CO2-Fußabdrucks werden auf wissenschaftlicher Basis die CO2-Emissionen errechnet, die das Hotel innerhalb eines Jahres verursacht. Ziel ist ein genauer Überblick über die CO2-Ausstöße, die im Rahmen der Geschäftstätigkeit freigesetzt werden und eine Identifikation der emissionsreichen Stufen der Wertschöpfungskette. Das klimaschädliche CO2 wird je nach Beschaffenheit und Ausstattung von Hotels, wie etwa die Bausubstanz, Beleuchtung, Klimatisierung, Müllverwertung, Produkteinsatz, sowie Heiz- und Kühlsysteme produziert.

Für eine nachhaltige Hotelführung ist es essentiell, den CO2-Fußabdruck pro Gast und Übernachtung durch moderne, energieeffiziente Technik und Nachhaltigkeits-Initiativen möglichst gering zu halten. Wärmerückgewinnung, Ökostrom oder sogar selbstproduzierte Energieversorgung, regionale Lieferanten und Mitarbeiterschulungen zur Energieeffizienz sind effiziente Maßnahmen für eine Reduzierung des CO2-Fußabdrucks. Hoteliers können ihr nachhaltiges Engagement mit einer GreenSign Zertifizierung ideal kommunizieren und ergänzend dazu die Maßnahmen zur Reduzierung ihres CO2-Fußabdrucks der Öffentlichkeit vorstellen. Vor allem für Geschäftsreisende wird dies zunehmend zu einem wichtigen Entscheidungsfaktor bei der Hotelwahl.

Nicht alle CO2-Ausstöße lassen sich komplett vermeiden. Die unvermeidbaren Emissionen können in anerkannten nationalen und internationalen Klimaschutzprojekten ausgeglichen werden. Dazu wurden von der UN sowie von internationalen Umweltschutzorganisationen Methoden entwickelt, die durch Maßnahmen gebundenen CO2-Emissionen zu berechnen. Die Kompensation durch Klimaschutzprojekte trägt dazu bei, dass Treibhausgase aus der Atmosphäre gebunden und „unschädlich“ gemacht werden – und somit ein Ausgleich in der globalen Klimabilanz entsteht. Die unvermeidbaren Emissionen des Hotelbetriebes werden also neutralisiert und besitzen somit keine Klimawirkung mehr. Nach Ausgleich aller unvermeidbaren CO2-Emissionen erhalten Hoteliers das Siegel „klimaneutrales Hotel“.


CO2-Fußabdruck und -Reduktion für dein Hotel

Wir zeigen dir, wie du Umwelt & Natur schonen, Werte neu definieren und das Ganze so kommunizieren kannst, dass du als Teil des neuen Tourismus wahrgenommen wirst. Mit der Erstellung eines CO2-Fußabdrucks für deinen Hotelbetrieb unterstützen wir dich dabei, die CO2-Emissionen deines Betriebes zu reduzieren.

  • Im ersten Schritt berechnen wir den CO2-Fußabdruck deines Hotelbetriebes. So erhalten wir einen genauen Überblick über die CO2-Emissionen, die im Rahmen deiner Geschäftstätigkeit freigesetzt werden und identifizieren emissionsreiche Stufen deiner Wertschöpfungskette.

  • Beim Sammeln der hierfür benötigten Daten leisten wir gerne Hilfestellung. Du erhältst dazu von uns einen vollständig digitalisierten Datenerfassungsbogen, der es dir ermöglicht Informationen ganz unkompliziert und in deinem Tempo zusammenzutragen und festzuhalten.

  • Nach Abschluss der Datenerfassung und der Bilanzierung deiner Angaben, erstellen wir dir einen individuellen Ergebnisbericht, der neben einer grafischen und schriftlichen Auswertung deines Ergebnisses weitere erklärende Informationen zu deinem CO2-Fußabdruck und dem Berechnungsverfahren beinhaltet.

  • Die Berechnung der CO2-Emissionen erfolgt nach den Kriterien des Greenhouse Gas Protocol (GHG Protocol) – dem international anerkanntesten und verbreitetsten Standard.

  • Basierend auf deinem Ergebnisbericht ermitteln wir im zweiten Schritt Maßnahmen zur Vermeidung und Reduktion der Emissionen und zeigen dir, wenn möglich, wie du hierdurch Kostenersparnisse generieren kannst.

  • Grundsätzlich sind vermiedene Emissionen besser als kompensierte, da sie gar nicht erst entstanden sind. Die Reduktion und Anpassung von Emissionsquellen ist daher der wichtigste Schritt auf dem Weg zur Klimaneutralität.

Hast du die Daten für deinen CO2-Fußabruck erfasst und die Maßnahmen zur Vermeidung und Reduktion der Emission von Klimapatenschaft erhalten, kannst du diese in deine Nachaltigkeitstrategie oder Umweltprogramm aufnehmen. Im Folgejahr lässt sich nach erneuter Analyse des CO2-Fußabrucks genau sagen wo und wie viele Emissionen gespart wurden. Diese Information eignet sich hervorragend für deine externe Kommunikation

Da sich nicht alle Emissionen vermeiden lassen, gibt es zusätzlich die Möglichkeit, durch Investitionen in Klimaschutzprojekte gezielt einen Ausgleich zu schaffen, und damit ein klimaneutrales Hotel zu werden. 

Fordere jetzt ein Angebot für einen CO2-Fußabdruck an:

Mit dem Absenden dieses Formular bestätigst du, dass du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast und dass du mit der Speicherung deiner eingegebenen Daten einverstanden bist!

Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

CO2-Ausgleich für dein Hotel

Für die Emissionen, die sich nicht vermeiden lassen, präsentieren wir dir Ausgleichsoptionen durch Investitionen in hochwertige Klimaschutzprojekte mit unserem Partner Klimapatenschaft. Gerne beraten wir dich auch dabei, wie du dein ökologisches Engagement für die Kommunikation mit deinen Mitarbeitern, Kunden sowie Interessenten verwenden kannst.

So funktioniert der Ausgleich über Klimaschutzprojekte:

  • Die UN sowie internationale Umweltschutzorganisationen haben Methoden entwickelt, die es ermöglichen, die durch Maßnahmen gebundenen CO2-Emissionen zu berechnen.

  • Mithilfe von zertifizierten Klimaschutzprojekten werden diese CO2-Emissionen ausgeglichen. Derartige Klimaschutzprojekte können von der Förderung regenerativer Energien oder emissionsarmer Gaskocher bis hin zur Wiedervernässung von Mooren (hier werden Emissionen im Torf gebunden) reichen. Da Emissionen global wirken, ist es möglich, dass sich der geographische Ort von Emission und Kompensation unterscheidet.

  • Die Kompensationsmethode durch Klimaschutzprojekte trägt also dazu bei, dass Treibhausgase aus der Atmosphäre gebunden und „unschädlich“ gemacht werden. Es entsteht ein Ausgleich in der globalen Klimabilanz und die verbleibenden Emissionen deines Betriebes wurden neutralisiert und besitzen somit keine Klimawirkung mehr.

  • Nach erfolgreichem Ausgleich der CO2-Emissionen des Hotels erhältst du das Siegel "Klimaneutrales Hotel" der Klimapatenschaft.


Hast du noch weitere individuelle Fragen zu GreenSign, Fußabdruck oder Kompensation?

Nimm gern Kontakt mit uns auf, und wir stehen dir persönlich für ein informatives Gespräch zur Verfügung. Wir sind per Telefon oder eMail am besten erreichbar. Du kannst auch einfach unser Kontaktformular nutzen, um uns deine Fragen und Kommentare zu senden.

Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme und einen spannenden Austausch.

Dein Kontakt zu InfraCert

Mit dem Absenden dieses Formular bestätigst du, dass du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast und dass du mit der Speicherung deiner eingegebenen Daten einverstanden bist!

Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe
Please let us know your message.
Ungültige Eingabe