Nachhaltige Urlaubsqualität auf Usedom: SEETELHOTELS mit GreenSign zertifiziert

13. Januar 2022

Hoteliers sind heute neuen Herausforderungen ausgesetzt, denn die Erwartungen von Gästen, der Gesellschaft und der Investoren an das Verantwortungsbewusstsein, ein wertschätzendes Miteinander und den Klimaschutz steigen. Die praxisnahe, transparente und GSTC konforme Nachhaltigkeits-Zertifizierung mit GreenSign ermöglicht Hotels eine ideale Positionierung als nachhaltiger Betrieb im nationalen und internationalen Markt und begünstigt eine stetige Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsleistung. Das integrierte und ausgereifte Prüfsystem strukturiert, evaluiert und dokumentiert ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Hotelführung in acht Kernbereichen. Zusätzlich beinhaltet die Zertifizierung den CO2-Fußabdruck für das Unternehmen. In Deutschland ist GreenSign als Nachhaltigkeits-Zertifizierung für Hotels Marktführer. Es hat sich aber auch mit inzwischen über 300 zertifizierten Hotels in 15 Ländern international etabliert.

Die neuesten GreenSign zertifizierten Hotels stammen aus der renommierten SEETELHOTELS Gruppe. Der Umweltplan und das Managementprogramm von GreenSign wurden hier sukzessive in allen Häusern integriert. Von den acht Hotels auf der Insel Usedom wurden zwei Häuser bereits Ende 2021 vom InfraCert Institut auditiert, und somit konnte diesen Häusern bereits das GreenSign Zertifikat verliehen werden. Die anderen sechs Audits in den SETELHOTELS sind für Anfang diesen Jahres avisiert.

Die SEETELHOTELS wurden im Jahre 1992 von Burghardt Seelige-Steinhoff gegründet und werden heute von dessen Sohn Rolf Seelige-Steinhoff, „Hotelier des Jahres“ 2015, geführt. Das Familienunternehmen ist durch Beständigkeit und langfristige Ausrichtung geprägt und alle Häuser werden mit hohem Anspruch sowie mit einer sehr persönlichen Note geführt. Das Portfolio von SEETELHOTELS reicht vom kaiserlich anmutenden 5*-Flaggschiff Ahlbecker Hof bis hin zum modernen All-In Kinderresort Usedom. Sie stehen für Anspruch, Tradition, herzlichen Service, eine hohe Qualität und Nachhaltigkeit.

Zu den SEETELHOTELS gehören acht Hotels, vier Residenzen sowie vier Villen mit Ferienwohnungen und Appartements und auch die Privatbrauerei zu Heringsdorf. Familie Seelige-Steinhoff beschäftigt in der Saison rund 450 Mitarbeiter und 24 Auszubildende, bei einer Gesamtkapazität von über 950 Zimmern. Damit ist die Hotelgruppe nicht nur der größte Arbeitgeber auf der Insel Usedom, sondern auch der zweitgrößte touristische Arbeitgeber in ganz Mecklenburg-Vorpommern. Als dieser sieht das Familienunternehmen soziale Verantwortung, nachhaltigen Einsatz und regionales Engagement als eine selbstverständliche Aufgabe.

In den einzelnen Hotels der SEETELHOTELS Gruppe wird das nachhaltige Konzept auf ökonomischer, ökologischer und sozialer Ebene außerordentlich priorisiert umgesetzt. Neben Ressourcenschonung, Klimaschutzmaßnahmen und wirtschaftlicher Verantwortung wird besonders auf die menschliche Komponente gesetzt. So genießen die Mitarbeiter und Auszubildenden bei den SEETELHOTELS individuelle Vorteile. Es wird ein Förderkreis sowie Schulungen, Seminare und Weiterbildungen angeboten und die Gruppe wird nahezu jährlich mit der IHK-Auszeichnung „TOP Ausbildungsbetrieb“ geehrt. Jeder Azubi erhält eine Jahresfahrkarte über die UBB, es gibt einen jährlichen Azubi-Tag und die SEETELHOTELS laden die Eltern der Azubis dreimal jährlich zum Elternwochenende nach Usedom ein.

Aber auch die lokale Gemeinschaft wird vom Familienunternehmen gefördert. So unterstützt es zum Beispiel mit seinem Förderverein Usedomer Musikfreunde e.V. die Veranstaltungsreihe „Usedomer Musikfestival“. Ein weiterer kultureller Höhepunkt, der jährlich von den SEETELHOETELS supportet wird, sind die „Usedomer Literaturtage“. Mit der Aktion „KinderLachen“ wurden im Sommer fünf Familien aus den Flutopfergebieten für eine Woche ins SEETELHOTEL Kinderresort Usedom eingeladen. Auch für den Erhalt der Umwelt engagiert sich die Hotelgruppe aktiv und setzt mit der Strandsäuberungsaktion "Beach Clean Up" ein Zeichen für den Schutz der Umwelt und insbesondere der Meere. Um hohe Standards bei Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu gewährleisten, kooperierten die SEETELHOTELS auch mit Umweltschutzorganisationen, wie der Michael Succow Stiftung. Unvermeidliche Eingriffe in die Natur durch den Bau und die Erweiterung der Hotels werden so durch umfangreiche externe Kompensationsmaßnahmen ausgeglichen.

Über die Zusammenarbeit mit ausgewählten regionalen, nachhaltigen Partnern setzen die SEETELHOTELS ihren hohen Qualitätsanspruch auch in ihrer Gastronomie um. Dazu zählen Produzenten mit heimischer Produktion (Fischer’s - Feine Fleisch- und Wurstwaren), traditionsbewusste Lieferanten mit langjähriger Expertise (Honig-Hof Göken) sowie wertorientierte Familienunternehmen (Faller-Konfitüren, Bauer Fruchtsäfte). So wird morgens beim Frühstück beispielsweise u.a. eine exklusive Auswahl an hocharomatischen Bio-Gewürzen und ein Bio-vital-Frühstück angeboten.

"Nachhaltigkeit bezieht sich nicht auf ein Projekt oder einen bestimmten Bereich des Unternehmens. Als Familienunternehmen sehen wir Nachhaltigkeit viel mehr als einen ganzheitlichen Ansatz, der sich auf alle Bereiche der SEETELHOTELS erstreckt und integrieren diesen in unser tägliches, bewusstes Handeln, die Entscheidungen, die wir treffen und die Lösungen, die wir für unsere Gäste, Mitarbeiter und Partner finden. Weil uns Nachhaltigkeit bei den SEETELHOTELS sehr wichtig ist, sind wir besonders stolz darauf, dass zwei unserer Häuser nun bereits mit dem GreenSign zertifiziert wurden", erklärt Rolf Seelige-Steinhoff, Geschäftsführender Gesellschafter der SEETELHOTELS.

GreenSign Level 4 für das SEETELHOTEL Kaiserstrand Beachhotel Bansin Mitte

Das 4-Sterne Hotel wurde 2016 unter energetischen Aspekten erbaut und bietet eine junge, frische, offene und lockere Atmosphäre. Das Haus liegt direkt an der Bansiner Strandpromenade mit unverbautem Ostseeblick und bietet 136 Zimmer und Suiten, ein umfangreiches kulinarisches Angebot (Beacheria, Sea Side Restaurant, Steakhouse, Bar-Lounge, Imbiss, ein Bistro und eine Eisdiele) sowie ein SPA-Huus und einen Pool- und Saunabereich.

Zu den umfangreichen nachhaltigen Maßnahmen des Kaiserstrand Beachhotels gehören u.a. die Vermeidung von Portionsverpackungen, der Einsatz von biologisch abbaubaren Reinigungsmitteln sowie nachhaltigen Pflege- und Kosmetikprodukten. Es wird auf eine dezentrale Energie- bzw. Wärmeerzeugung durch ein BHKW mit Wärmetauscher gesetzt. Im Zeichen des Erhalts der Biodiversität unterstützt das Hotel einen regionalen Imker und besitzt eine insektenfreundliche Außenbeleuchtung. Für E-Fahrzeuge stehen zwei E-Tankstellen zur Verfügung und für das Jahr 2022 ist der Bau einer Solaranlage vorgesehen.

GreenSign Level 3 für das SEETELHOTEL Ostseehotel Ahlbeck

Direkt an der Strandpromenade und nur wenige Schritte von der historischen Seebrücke Ahlbeck entfernt, befindet sich das 4-Sterne Hotel in einem prestigeträchtigen Gebäude mit historischer Fassade. Das Ostseehotel beherbergt 70 frisch renovierte Hotelzimmer, ein Restaurant, eine Lounge-Bar sowie eine Bade- & Saunalandschaft.

Das Hotel hat bereits eine Vielzahl an nachhaltigen Maßnahmen umgesetzt und sich für die nächsten Monate eine stetige Weiterentwicklung seines Umwelt-Engagements auf die Fahne geschrieben. Letztes Jahr wurde eine Dachdämmung durchgeführt, wozu umweltfreundliche und recyclingfähige Dämm- und Isolationsstoffe verwendet wurden. Es werden umfangreiche Maßnahmen und Schulungen der Mitarbeiter zu den Themen Lebensmittelverschwendung, Abfallvermeidung, Wasserschonung und Energiesparen durchgeführt. Beim Einkauf wird hoher Wert auf die Regionalität gelegt und sämtliche Lieferanten des Hotels werden darüber hinaus regelmäßig nach Qualität und Nachhaltigkeit evaluiert.

Suzann Heinemann, Gründerin und Geschäftsführerin von GreenSign by InfraCert Institut erklärt: „Wir freuen uns sehr, die SEETELHOTELS in unserer GreenCommunity begrüßen zu dürfen und sind beeindruckt, was bereits in den letzten Jahren an sozialen und klimaschützenden Aktivitäten im Unternehmen umgesetzt wurde. Mit unserer Hilfe werden die selbst gesteckten nachhaltigen Ziele der einzelnen Häuser in naher Zukunft bestmöglich realisiert werden, so dass ein neuer nachhaltiger Hotelstandard für die Ferieninsel Usedom gesetzt werden kann.“