Waldhotel Stuttgart mit dem GreenSign Level 5 zertifiziert

08. Juli 2020

Dass eine nachhaltige Betriebsführung auch ohne Qualitäts- und Komfortverlust einhergeht, beweist die GreenSign Zertifizierung des 4-Sterne-Superior-Privathotels Waldhotel Stuttgart. Das renommierte und luxuriöse Tagungshotel mit Wellness- und Erholungsfaktor im Stuttgarter Stadtteil Degerloch, unterhalb des Fernsehturms, konnte durch seine hervorragenderen Nachhaltigkeitsleistungen sogar das GreenSign Level 5 erreichen. Damit zählt es zu den Nachhaltigkeitssiegern der inzwischen 233 zertifizierten Hotels.

Einen besonderen Anreiz bietet naturverbundenen Gästen die wunderbare ruhige Lage des Hauses auf einem über ein Hektar großen Parkgrundstück direkt am Wald. Tatsächlich gibt es im Nachhaltigkeitskonzept des renommierten Hotels zahlreiche beispielhafte Maßnahmen, die nicht immer von Gästen und Stakeholdern direkt wahrgenommen werden können. Bei der Zertifizierung mit dem GreenSign, welches auch als „grüner TÜV für die Hotellerie“ bezeichnet wird, werden eben diese Dinge vom InfraCert-Institut erfasst, vor Ort geprüft und transparent für den Gast dargestellt.

GS Waldhotel Stuttgart

Zunächst ist der Energie-Bereich hervorzuheben, denn das Waldhotel Stuttgart ist klimaneutral. Es wird mit grünem Strom aus Wasserkraft versorgt, besitzt ein sehr geringes Energie- und Heizungsaufkommen durch energieeffiziente Technik sowie energetische Innen-Sanierung, und nutzt zum Heizen ein BHKW sowie Fernwärme aus einer Biogasanlage. Alle übrigen CO2 Emissionen werden durch Klimaschutzprojekte kompensiert. In diesem Zusammenhang wird auch auf e-Mobility gesetzt: Zwei Ladestationen für Tesla Elektroautos stehen Hotelgästen kostenfrei zur Verfügung und e-Bikes können gegen Gebühr genutzt werden. Auf der Hotelhomepage wird der Gast auf eine emissionsarme Anreise hingewiesen und die Anbindung an den ÖPNV ist ideal.

Besonders beeindruckend war beim On-Site Audit die Qualitätsstrategie des Waldhotels. „Ich sehe selten solch ein hervorragendes Konzept zur Qualitätssicherung, wie in diesem Stuttgarter Haus.“, beschreibt Armin Wolff, Auditor bei InfraCert, und fügt hinzu: „Die zahlreichen Auszeichnungen, Top Bewertungen und der große Stammgäste-Anteil sprechen für sich und tragen zu den sehr guten Ergebnissen in der ökonomischen Säule der Nachhaltigkeit des Hauses bei. Aber auch die ökologische und soziale Komponente wird nicht vernachlässigt. Es ist lobenswert, wie stark das Hotel eine Bewusstseinsbildung für nachhaltiges Handeln fördert und das gesamte Team durch interne und externe Schulungen für die Nachhaltigkeit sensibilisiert wird. Hier wird Umweltschutz gelebt und gefühlt.“

Auch im Gastronomie-Bereich wird auf Qualität und Regionalität großen Wert gelegt. So werden nur marktfrische Lebensmittel von nachhaltiger Herkunft verwendet, die keinerlei Zusatzstoffe enthalten. Kuchen und Torten aus der hauseigenen Konditorei und der Verkauf von selbst hergestellten Produkten tragen dazu bei, dass der Hotelgast die Region nicht nur erleben, sondern auch schmecken kann.

Fest steht, wer mit einem grünen Gewissen verreisen und dabei nicht auf einen gewissen Luxus verzichten möchte, wird im Waldhotel Stuttgart ein ideales Reiseziel finden.

Waldhotel Stuttgart Level5

Bild: Geschäftsführender Hoteldirektor Jörg Grede mit der Nachhaltigkeitsbeauftragten Anna Kochannek bei der Auszeichnung mit GreenSign. 

vollständige Pressemitteilung als PDF