"Echt regional! Echt grün! Echt herzlich!" - GreenSign Level 4 für das Hotel Landschloss Ernestgrün

Unter dem Motto "Grüne Ferien für Groß und Klein" wirbt das Landschloss Ernestgrün für einen Urlaub mit gutem Gewissen im schönen Bad Neualbenreuth. Das 3-Sterne superior Hotel punktet bei den Erholung und Ruhe suchenden Gästen nicht nur durch seine Lage inmitten intakter Natur mit Auwäldern, Teichen und Bächen, Wiesen und Laubwald. Auch die nachhaltige Ausrichtung überzeugt die umweltbewussten Gäste. Nun wurde das privat geführte Hotel mit dem GreenSign Level 4 ausgezeichnet, was dem Landschloss eine hervorragende umweltbewusste, soziale, wirtschaftliche und ressourcenschonende Nachhaltigkeit bescheinigt.

Frau Sabine Lagies, Direktorin des Landschloss Ernestgrün zeigt sich sehr erfreut über das sehr gute GreenSign Ergebnis: „Eine glaubwürdige Zertifizierung trägt zur Stärkung unseres positiven grünen Images bei und bietet uns einen wertvollen Wettbewerbsvorteil. Wir haben längst erkannt, dass eine bewusste nachhaltige Positionierung uns darin unterstützt, neue Gästegruppen zu akquirieren und langjährige Stammgäste zu halten. Außerdem verhilft uns unser Umweltmanagementsystem zur effektiven Ressourcenschonung, Kosteneinsparung und internen Prozessoptimierung. Besonders großen Wert legen wir auch auf die soziale Säule, denn die Stärkung der Mitarbeiterzufriedenheit hat für uns oberste Priorität.“

GreenSign Zertifizierung Landschloss Ernestgruen

Bild: Hoteldirektorin Sabine Lagies bei der GreenSign Zertifizierung

Hier im alten Egerland zwischen Böhmen und Bayern nahe der Tschechischen Grenze legt man sehr großen Wert auf die Regionalität. Eine Ländergrenze existiert nicht in den Köpfen, hier wird zweisprachig und mit einem besonderen Teamspirit gearbeitet und die Art der Menschen, die Herzlichkeit und die Leidenschaft sind etwas ganz Besonderes. Das junge Team wird in den Nachhaltigkeitsprozess aktiv mit eingebunden und das Haus profitiert vom Ideenreichtum und dem Gespür für regionale und umweltschonende Maßnahmen der Mitarbeiter. Eine gezielte Fortbildung, ein echtes, von Herzen kommendes, gegenseitiges Feedback, die Berücksichtigung individueller und familiärer Bedürfnisse bei der Dienstplangestaltung sowie Transparenz und Mitspracherecht bei allen Unternehmensentscheidungen sind im Landschloss Ernestgrün eine Selbstverständlichkeit.

„Wir engagieren uns aktiv und mit großer Freude bei der Ausbildung und Förderung junger Menschen aus unserer Region.“, betont Sabine Lagies und fügt hinzu: „Wir arbeiten, wo immer es möglich ist, mit lokalen Firmen zusammen und tragen so zur Sicherung von Arbeitsplätzen und zur Wertschöpfung in der Region bei.“ So werden beim Einkauf größtenteils regionale, nachhaltig erzeugte Produkte bevorzugt.

Nachhaltigkeits Barometer Landschloss Ernestgruen

Bild: © Landschloss Ernestgrün - Hotelansicht und GreenSign Nachhaltigkeits-Barometer

Auch außerhalb des Hotels werden mit Projektpartnern Initiativen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung unterstützt und grenzüberschreitende Ausbildungsprojekte gefördert, z.B. gibt es eine Zusammenarbeit mit der Fachschule für Tourismus in Karlsbad im Hinblick auf die Aus- und Weiterbildung junger, regionaler Fachkräfte zur Stärkung eines „grünen Tourismus“.

Darüber hinaus werden auch die ökonomische und ökologische Säule im Landschloss nicht vernachlässigt. So wird das unter Denkmalschutz stehende Haus im Rahmen seiner Möglichkeiten energetisch sinnvoll modernisiert. Es werden umfangreiche Maßnahmen zur Abfall-Reduzierung umgesetzt und durch die Nutzung digitaler Medien im Verwaltungsbereich wird Papiermüll vermieden. Außerdem gibt es eine Digitale Gästemappe (App), drei E-Tankstellen sowie Fahrräder und E-Bikes zum Verleih.

Ein weiteres einmaliges Highlight ist der hoteleigene Biopark. Hier wird Biodiversität mit Hilfe von drei engagierten Biologen erlebbar gemacht. Es werden spannende Exkursionen für Groß und Klein im Kräuter- und Gemüsegarten, Barfußpfad, Stall, Baumhaus und der Teichlandschaft angeboten und verschiedene Ausstellungen und Programme bieten Abwechslung.

Landschloss Ernestgruen Biopark

Bild: Biopark © Landschloss Ernestgrün

„Nachhaltigkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung – sowohl für Unternehmen jeder Größe, als auch für den einzelnen Bürger. Auch in der Hotellerie scheint die Implementierung nachhaltiger Initiativen in der Unternehmensstrategie stetig zuzunehmen. Mit den wachsenden Erwartungen von Hotelgästen und Stakeholdern ist die Verankerung eines ökologischen und sozialen Engagements in der langfristigen Unternehmensführung nahezu unverzichtbar geworden.“, bestätigt Suzann Heinemann, Gründerin und Geschäftsführerin vom InfraCert Institut und fügt hinzu: „Mein Team und ich freuen uns sehr, das Landschloss Ernestgrün in unserer GreenCommunity begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns auf den gegenseitigen Austausch und den gemeinsamen weiteren grünen Weg.“

Vollständige Pressemitteilung als PDF Download

„Clean & Safe“ Siegel für hygienisch sichere Veranstaltungen – die dfv Mediengruppe setzt ein wichtiges Zeichen

Lange Zeit haben Hotellerie und Gastronomie stillgestanden, und auch die MICE-Branche legte eine notdürftige Pause ein. Tagungen, Konferenzen oder gar Messen abzuhalten mit den aktuellen Einschränkungen, daran war bis jetzt nicht zu denken. InfraCert GmbH, Zertifizierer des Nachhaltigkeitssiegels GreenSign, schenkt der MICE-Branche Hoffnung: Das neu entwickelte Zertifikat „Clean & Safe“ ermöglicht hygienisch einwandfreie und sichere Veranstaltungen!

Mit knapp 50 Maßnahmen deckt der Zertifizierungskatalog jegliche Gefahrenpunkte vor, während und nach einer Veranstaltung ab, um die Sicherheit aller Teilnehmer, der Veranstalter und des Personals der Location zu gewährleisten. Clean & Safe fungiert damit als unterstützender Begleiter für das Hygiene- und Schutzkonzept des Veranstaltungsplans und schafft klare Strukturen für die Organisation und Umsetzung.

Clean and Safe PM

Die dfv Mediengruppe geht mit gutem Beispiel als Vorreiter für saubere und sichere Tagungen voran und lässt ihre zukünftigen Veranstaltungen mit Clean & Safe auszeichnen und auditieren. „Als Anbieter von Veranstaltungen sind wir uns unserer besonderen Verantwortung gegenüber unseren Kunden und Mitarbeitern bewusst. Gleich bei Ausbruch der Krise haben wir uns die Frage gestellt, wie wir deren Gesundheit und Sicherheit gewährleisten können. Schon in der kommenden Woche finden dfv Events statt, die mit Clean & Safe zertifiziert werden. Damit ist die dfv Mediengruppe der erste Veranstaltungsanbieter im Markt mit dem neuen Siegel. Bekannte Formate wie der Digital Fashion Summit im September, der 12. Hotelimmobilienkongress im Oktober und der Deutsche Fleisch-Kongress im November werden ebenfalls auf Basis von Clean & Safe Schutzmaßnahmen stattfinden. Bei uns können sich Teilnehmer sicher fühlen“, erklärt Sönke Reimers, Sprecher der dfv Geschäftsführung.

Clean & Safe wurde unter Einbezug der allgemeingültigen Sicherheitsvorkehrungen und im intensiven Austausch mit Stakeholdern aus der MICE-Branche entwickelt. Der Katalog deckt unter anderem die Themen Sicherheitsabstand, Schutzkleidung und Reinigungsintervalle ab und integriert diese gekonnt in den Ablauf einer jeden Veranstaltung.

Sicherheit geht auch nachhaltig: Green Clean & Safe

Doch nicht nur der Schutz vor Infektionen und Krankheiten ist im Clean & Safe enthalten: Neben Hygiene- und Schutzmaßnahmen wird auch die Nachhaltigkeit im Clean & Safe Zertifizierungskatalog berücksichtigt. Denn die zu erfüllenden Maßnahmen bieten meist mehrere Optionen zur Umsetzung, sodass der Veranstalter die Möglichkeit hat, Teile seiner Veranstaltung umweltschonend durchzuführen. Hierfür kommt beispielsweise der Einsatz von biologisch abbaubaren Einweghandschuhen oder von selbst gemachten Stoffmasken in Frage. Wer seine Veranstaltung nicht nur sauber und sicher, sondern auch zu großen Teilen nachhaltig gestaltet, erhält den Zusatz „Green, Clean & Safe“.

Der Einbezug von Nachhaltigkeit in das Clean & Safe Konzept lag besonders Suzann Heinemann am Herzen, Inhaberin und Geschäftsführerin vom InfraCert Institut: „Wir kommen mit dem GreenSign Siegel ja ursprünglich aus der Hotellerie und sehen dort immer wieder, dass Nachhaltigkeit der einzige Weg zur langfristigen Positionierung auf dem Markt ist. Für Konferenzen und Messen sehe ich das ganz ähnlich – interne Abläufe können und müssen ressourcenschonend gestaltet werden. Zwar stehen Veranstalter ebenso wie Hoteliers vor einer großen Herausforderung, aber mit (Green,) Clean & Safe haben sie nun eine wertvolle Hilfestellung, um das tägliche Geschäft auch in Krisenzeiten wieder aufzunehmen. Außerdem gewinnen sie mit diesem Siegel das Vertrauen ihrer Kunden zurück und zeigen, wie wichtig ihnen die Sicherheit aller Beteiligten ist. Ich finde es wunderbar, dass wir mit der dfv Mediengruppe einen solch starken Vorreiter für Clean & Safe haben!“

Green Clean and Safe PM 

Das Clean & Safe Siegel wird für Veranstaltungen ab 100 Teilnehmern empfohlen und gilt immer nur für eine Veranstaltung. Nach dem Ausfüllen des Antragformulars erhält der Veranstalter den Clean & Safe Katalog, anhand dessen Kriterien er seine Tagung umfassend unter Einhaltung aller nötigen hygienischen Schutzmaßnahmen planen kann. Die Umsetzung dessen wird während der Veranstaltung von InfraCert auditiert. Clean & Safe sollte im besten Falle ab Beginn der Vorbereitung für die Veranstaltung mit einbezogen werden, damit die richtigen Hebel für eine saubere und sichere Tagung oder Konferenz von Anfang an bewegt werden können.

Mehr Informationen zu Clean & Safe finden Sie unter www.greensign.de/clean-safe

Clean Safe Icons Hygiene

Vollständige Pressemitteilung als PDF Download

Hotel SCHWARZWALD PANORAMA mit dem GreenSign Level 5 zertifiziert

Nachhaltigkeit wird bereits seit vielen Jahren im 4-Sterne Superior Hotel SCHWARZWALD PANORAMA im württembergischen Kurort Bad Herrenalb, welcher mit dem seltenen Doppelprädikat (Heilwasser, Heilklima) sowie als FairTrade-Stadt ausgezeichnet ist, vorbildlich gelebt. Nun wurde das privat geführte Haus mit dem GreenSign, dem führenden Nachhaltigkeits-Zertifikat für die Hotellerie in Europa, ausgezeichnet. Es konnte sogar das höchste Level 5 verliehen werden, womit das Hotel zu den Nachhaltigkeitssiegern mit Vorbildcharakter zählt, mit nur 7 weiteren von weltweit 233 zertifizierten Häusern.

Nachhaltigkeitspionier, Inhaber und Geschäftsführer Stephan Bode, Träger des B.A.U.M.-Umweltpreises und Spirit-at-Work-Awards, setzt mit viel Power, Kreativität und Pioniergeist sowie einem engagierten Team die Nachhaltigkeitskultur in allen Arbeits- und Dienstleistungsbereichen um und wirkt als Speaker auch als Multiplikator seiner Botschaft. Als Vorreiter treibt er den Nachhaltigkeitsgedanken in der Branche seit vielen Jahren voran und verfolgt wirkungsvoll sein Konzept eines ganzheitlich nachhaltigen Hotels, worauf auch die Unternehmensphilosophie aufbaut.

Hotel Schwarzwald Panorama Bode GreenSign

Vor allem aufgrund der Lage inmitten unberührter Natur am Nordportal des Naturparkes Schwarzwald sieht sich der Hotelbetrieb in einer besonderen Verantwortung für die Region. "Nachhaltiges Handeln ist bei uns Prinzip und Selbstverpflichtung. Wir haben Nachhaltigkeit zu 100% in unserer Wertschöpfungskette verankert, denn erstens ist eine gesunde Natur die Grundlage für eine gesunde Wirtschaft und zweitens sind wir alle gemeinsam Gast auf unserem Gastgeber ERDE, und so wie wir Hoteliers und Gastgeber von unseren Gästen erwarten, dass sie in unseren Unternehmen keine nachhaltigen Schäden hinterlassen, sollte das auch der Anspruch an unsere Um-Welt sein.", erklärt Stephan Bode, der zur Weiterentwicklung des Nachhaltigkeit-Bewusstseins im Betrieb die Stabsstelle einer CSR-Beauftragten geschaffen und besetzt hat. So sorgt Stephanie Schießl seit über 2 Jahren dafür, dass interne Prozesse optimiert und sämtliche Stakeholder des Hauses für Nachhaltigkeit sensibilisiert, geschult und inspiriert werden über Themen wie A für Abfallreduzierung, über B wie Blauer Engel bis hin zu Z wie Zero Waste Frühstücksbuffet.

„Mit unserem breiten und transparentem Spektrum an nachhaltigen Angeboten und Maßnahmen möchten wir einerseits zeigen, wie (einfach) man seinen Beitrag zu mehr Um-Welt-Schutz leisten kann und andererseits -ohne erhobenen Finger- aber dennoch aufzufordern, seine Gewohnheiten im Alltäglichen langfristig zu verändern und Verantwortung zu übernehmen, um Teil der Lösung nicht des Problems zu werden. Die GreenSign Zertifizierung hilft uns nun noch mehr dabei, unseren verschärften Fokus auf einen vorbildlichen Umgang mit natürlichen Ressourcen, regionaler Verantwortung und bestmöglicher Produktqualität nach außen zu kommunizieren“ betont Schießl.

Das mit Liebe geführte Hotel verfügt über ein umfangreiches Nachhaltigkeitsmanagement mit transparenten Berichtswesen, regelmäßigem Controlling und detailliertem Tracking aller Maßnahmen. Die aktive strategische Umsetzung der gesetzten Ziele erfolgt in allen Hotelbereichen und bei allen Lieferanten/ Partnern, was in der Region bislang einzigartig ist.

Hotel Schwarzwald Panorama Aussichten

Ein wichtiger Schwerpunkt des nachhaltigen Handlungsbestrebens vom Hotel SCHWARZWALD PANORAMA liegt auf der Erweiterung der Maßnahmen zur Neutralisierung von umweltschädigenden CO2-Emissionen. So wird jährlich ein CO₂-Fußabdruck mit dem Ziel der maximalen CO2-Reduzierung ermittelt und ausgewertet. Heizenergie und Strom bezieht der Betrieb aus einem BHKW und Gäste können sich zudem für eine komplett klimaneutrale Anreise und Übernachtung entscheiden und/oder sich gegen die tägliche Zimmerreinigung aussprechen. Auch die im Tagungsbereich anfallenden CO2-Emissionen werden in Zusammenarbeit mit ClimatePartner durch Unterstützung anerkannter Goldstandard-Klimaschutzprojekte ausgeglichen und innerhalb der Green Meeting Tagungspauschalen als Inklusivleistung angeboten.

Im Gastronomie-Bereich des Hauses, ausgezeichnet mit dem Bioland Goldstatus, setzt das Hotelteam ebenfalls auf Qualität und Gesundheit, was sich auch im kreativen Angebot der vegetarischen und veganen Gerichte zeigt. Beim Einkauf wird der Fokus auf eine regionale Herkunft, saisonale Frische und Slow-Food gelegt. 90% aller Speisen und Getränke, inkl. der Minibar, stammen aus zertifizierter Bioqualität. Im eigenen „Lädle“ können außerdem wertige regionale und selbsthergestellte Produkte, wie z.B. Honig, Schwarzwälder Kirschstollen, Gin, und Kerzen aus eigens gesammelten und recycelten Wachsresten erworben werden.

Selbstverständlich wird auch die soziale Dimension der Nachhaltigkeit nicht vernachlässigt. Verschiedene Programme (Veggie Day), Workshops (Upcycling), Vorteile (Uniform) und Initiativen (Givebox) für die Mitarbeiter sorgen sowohl für einen guten Teamspirit als auch für eine Sensibilisierung und Weiterbildung im Bereich Nachhaltigkeit. Zusätzlich entwickelt das Hotel Projekte zur Förderung der lokalen Jugend, („SchwaPa – Biokids“), unterstützt den Ort mit diversen Sponsoring, lädt bedürftige Familien über Global Family zu einem Aufenthalt im Hotel ein und spendet gut erhaltene Fundsachen.

Neben der gelebten Nachhaltigkeit im Hotelalltag wird auch aktiv die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter gefördert. Im hoteleigenen Selfness-Zentrum werden u.a. Fastenkuren, Yoga- und Achtsamkeitskurse sowie verschiedenste TCM Angebote offeriert und bilden die Grundlage für das Gesundheitskonzept des SCHWARZWALD PANORAMA, wodurch verschiedenste Anwendungen für Körper, Geist und Seele ermöglicht werden. Im Beautybereich wird mit Naturkosmetikprodukten (Dr. Hauschka, PHARMOS) gearbeitet.

Auch der Artenschutz bleibt nicht unbeachtet: der eigene Naschgarten mitsamt Hochbeeten wird möglichst natürlich gestaltet, um so die Artenvielfalt zu fördern. So wurden Bienenvölker eingecheckt, Eidechsenburgen, Igel-Suiten sowie Vogelhotels gebaut und Nektarbuffets gesät.

Hotel Schwarzwald Panorama Ansichten

„Wir sind sehr stolz, so ein renommiertes Haus mit einer derart vorbildlichen Nachhaltigkeitsleistung in unserer GreenCommunity begrüßen zu dürfen und freuen uns auf den künftigen gemeinsamen Austausch und weitere gegenseitige Inspiration.“ erklärt Suzann Heinemann, Gründerin und Geschäftsführerin von InfraCert.

Verliehen wird das GreenSign Nachhaltigkeitssiegel vom InfraCert Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie. Die Zertifizierung ist praxisnah, speziell für die Hotellerie entwickelt und auf hohen Standards gemäß EMAS und DIN ISO 14001 aufgebaut. Mit dem GreenSign-Siegel bietet InfraCert Hoteliers ein integriertes und ausgereiftes Prüfsystem, das ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Hotelführung in über 90 Kriterien strukturiert, evaluiert und dokumentiert. Der Hotelier erhält die Möglichkeit, seine Nachhaltigkeitsaktivitäten weiter auszubauen und die Betriebsprozesse effizient zu optimieren. In Deutschland ist GreenSign als Nachhaltigkeitssiegel für Hotels Marktführer. Es hat sich zudem auch mit inzwischen über 233 zertifizierten Hotels in 14 Ländern international etabliert.

Vollständige Pressemitteilung als PDF Download

Nachhaltigkeit in der Hotellerie – kurzfristige Euphorie oder langfristiger Buchungserfolg?

GreenSign Podiumsdiskussion – mal anders

In diesem Jahr veranstaltet GreenSign seine 10. ITB Podiumsdiskussion! Passend zur „grünen“ ITB widmet sich auch dieses Panel voll und ganz dem Thema Nachhaltigkeit. Dass die Podiumsteilnehmer Experten auf diesem Gebiet sind und durch ihre berufliche Erfahrung und ihre Begeisterung für die Nachhaltigkeit wertvollen Input in dieser Diskussion leisten können, steht außer Frage.

Zwar musste die ITB aufgrund aktueller Umstände ausfallen – nicht jedoch die Diskussion um die Nachhaltigkeit in der Hotellerie. Was wäre auch ein Jubiläum ohne ein paar Hürden und ein bisschen „out-of-the-box-thinking“? 

Wir haben für Sie all unsere Podiumssprecher kontaktiert und die Antworten zu der Fragestellung „Nachhaltigkeit in der Hotellerie kurzfristige Euphorie oder langfristiger Buchungserfolg“ zusammengestellt. Welch interessante Erfahrungen und spannende Perspektiven unsere hochkarätigen Podiumssprecher mit sich bringen, erfahren Sie in diesem Skript.

Weiterlesen...

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei unseren Experten aus der Branche für ihre Bemühungen und ihre Teilnahme an unserer Diskussion, und dafür, dass sie mit uns den grünen Weg in der Hotellerie vorantreiben.:

• Michael Bauer – Inhaber, Wald Hotel Heppe KG
• Tobias Hanemann – Corporate Director of Operations, NOVUM Hospitality GmbH
• Otto Lindner – Vorstand, Lindner Hotels AG
• Thomas Sommereisen – Senior CR Consultant, Scholz & Friends Reputation
• Oliver Winter – Gründer und CEO, a&o hostels Marketing GmbH
• Xenia zu Hohenlohe – Managing Partner/Founder, Considerate Group

Collage ITB Podiumsteilnehmer 2020

Ein besonderes Dankeschön gilt auch unseren Sponsoren protel hotelsoftware GmbH, Duni GmbH, Medico Cleantec GmbH, YOURCAREER Group GmbH, Cost & Logis, Greenpeace Energy eG, INJU und Eat Performance für ihre großzügige Unterstützung.

ITB 2020 Sponsoren Collage

 

GreenSign Auszeichnungen für die Berliner Motel Plus Hotels

Die kürzlich durchgeführte YouGov Studie bewies, dass Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein auf Reisen eine immer größere Rolle bei der Generation Z sowie bei den Millennials spielt.

Das ein nachhaltiger Hotelbetrieb nicht von Hotelsternen abhängig ist und nachhaltiges Reisen nicht unbedingt hohe Kosten für die Gäste bedeuten muss, beweist die kleine Budgetgruppe Motel Plus. Die expandierende junge Hotelgruppe hat bereits 4 Hotels in Deutschland und die beiden Berliner Häuser freuen sich zu Jahresbeginn über eine Auszeichnung mit dem GreenSign Level 3.

Dabei spiegeln die Motel Plus Häuser mit einem modernen Zimmerprodukt, kleiner Gastronomie, kostenfreiem W-LAN, klaren Verhältnissen, Zuverlässigkeit und attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis gepaart mit nachhaltigem Engagement den heutigen Zeitgeist wider. Klar nach dem Motto: „Der Mensch mit seiner Zufriedenheit, unserem Wertbewusstsein im Fokus unseres unternehmerischen Handelns.“ - bietet Motel Plus seinen Gästen eine Atmosphäre ehrlicher Herzlichkeit angepasst an heutige Trends.

Das Motel Plus Berlin mitten im Kiez von Neukölln konnte nun bereits bei der Rezertifizierung mit dem GreenSign sein gutes Level 3 von vor drei Jahren halten. Direktorin Katrin Kuttner ist stolz auf die erneute Würdigung für das umweltfreundliche und soziale Engagement des Hauses. „Unsere Bemühungen im Bereich Abfallwirtschaft, Ressourcenschonung, Mitarbeiterführung und Sicherheit zahlen sich aus. In Zukunft möchten wir unsere nachhaltigen Bestrebungen im Energiebereich und Regionalität noch weiter verbessern und streben bei der nächsten Zertifizierung dann sogar das GreenSign Leven 4 an“, so Kuttner.

GreenSign MotelPlusBerlin

Foto: Katrin Kuttner - Hoteldirektorin vom Motel Plus Berlin Neukölln bei der Rezertifizierung

Auch das neu eröffnete Motel Plus Boarding House Berlin Schönefeld direkt gegenüber dem Rathaus, welches mit größeren Zimmern mit einer kleinen Küche für Longstay Gäste konzeptioniert wurde, konnte nun ebenfalls mit dem GreenSign Level 3 ausgezeichnet werden. Hier stechen besonders die Maßnahmen im Bereich Umwelt, soziale und wirtschaftliche Verantwortung hervor.

GreenSign MotelPlusSchoenefeld

Foto: Sabine Gangl - Hotelmanagerim vom Motel Plus Berlin Schönefeld - nimmt die GreenSign Auszeichnung stolz entgegen

Verliehen wird das GreenSign Nachhaltigkeitssiegel vom InfraCert-Institut für Nachhaltige Entwicklung für die Hotellerie. Die Nachhaltigkeits-Zertifizierung ist praxisnah und speziell für die Hotellerie entwickelt. Mit dem GreenSign-Siegel bietet InfraCert Hoteliers ein integriertes und ausgereiftes Prüfsystem, das ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Hotelführung strukturiert, evaluiert und dokumentiert. Der Hotelier erhält die Möglichkeit, seine Nachhaltigkeitsaktivitäten weiter auszubauen und die Betriebsprozesse effizient zu optimieren.

In Deutschland ist GreenSign als Nachhaltigkeitssiegel für Hotels Marktführer. Es hat sich aber auch mit inzwischen über 225 zertifizierten Hotels in 14 Ländern international etabliert.

Vollständige Pressemitteilung als PDF Download

Green Conference Hotels - Regional, ökologisch, gesund und zukunftsweisend

Auf der ersten nachhaltigen Tagungsbuchungsplattform können ab sofort Firmen ihre Konferenzen, Tagungen, Seminare und Workshops bequem und einfach direkt in nachhaltigen Tagungshotels buchen.

Green Conference Hotels by GreenLine Hotels GmbH setzt voll ganz auf das Thema “Green Meetings”. Diese erste nachhaltige Tagungsbuchungsplattform GreenConferenceHotels.com ist mit Unterstützung von MICE access Technologie und Content ganz frisch an den Start gegangen. Firmen können ab sofort ihre Konferenzen, Tagungen, Seminare und Workshops bequem und einfach direkt in den nachhaltigen Tagungshotels buchen, welche ressourcen- und klimaschonend wirtschaften!

greenconferencehotels titel

Bewusst Tagen im Einklang mit der Natur

Die Macher von Green Conference Hotels haben erkannt, wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit für die Veranstaltungsbranche ist. Dabei reicht es nicht nur, den ökologischen Fußabdruck zu verringern, sondern alle Kernbereiche der Nachhaltigkeit müssen im Tagungshotel beachtet werden.

Um ein nachhaltiges Wirtschaften im Bereich Tagungen und Events umzusetzen, haben sich nachhaltig zertifizierte Tagungshotels dazu verpflichtet, die natürlichen lebensnotwendigen Quellen nur in dem Maße zu beanspruchen, wie sich diese regenerieren können. Dazu gehören auch die Reduktion von CO2-Emmissionen, ein umweltschonendes Ressourcenmanagement, effiziente Energienutzung und die Minimierung des Müllaufkommens bei Veranstaltungen.

Auch im sozialen Bereich engagieren sich die nachhaltig agierenden Hotels, indem sie sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind und sich für die Sicherstellung der sozialen Gerechtigkeit einsetzen. Neben der Einhaltung der Sicherheitsstandards bei Veranstaltungen gehört dazu auch die Unterstützung sozialer Projekte, der Arbeitszeitausgleich und die Gleichstellung der eigenen Mitarbeiter und die Berücksichtigung der Bedürfnisse der die Anwohner am Veranstaltungsort.

Green Conference Hotels präsentiert Tagungshotels und Locations welche diese hohen Ansprüche erfüllen und u.a. mit GreenSign zertifiziert sind.

greenconferencehotels button

GreenSign zertifizierte Hotels auf greenconferencehotels.com

Alle Hotels engagieren sich aktiv für den Umwelt- und Klimaschutz und sind mit einem anerkannten Nachhaltigkeitszertifikat ausgezeichnet. Maßgebend hierfür sind die Kriterien des GreenSign, welches eines der greifbarsten und ausgereiftesten Managementsysteme und eines der wenigen Zertifikate ist, welches alle sieben Kernbereiche für nachhaltiges Wirtschaften umfasst.

GreenSign certified Hotels:

Anhand des Siegels GreenSign certified können Sie in der Hotelsuche auf GreenConferenceHotels.com die GreenSign zertifizierten Hotels erkennen. Das GreenSign wird von InfraCert – Institut für nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie vergeben. Die Zertifizierung erfolgt in 5 Levels, die nach Auswertung der Fragen zur den 8 Kernbereichen des GreenSign Zertifizierungskatalogs vergeben werden. Anschließend wird das Hotel bei einem Audit von einem unabhängigen Gutachter geprüft.

GreenSign accepted Hotels:

Andere Tagungshotels auf GreenConferenceHotels.com sind mit dem Zeichen GreenSign accepted gekennzeichnet. Diese Häuser sind mit einem anerkannten Nachhaltigkeitszertifikat ausgezeichnet, welches auch von InfraCert akzeptiert wird. Somit erfüllen diese Tagungshotels ebenfalls die Hauptkriterien für einen nachhaltigen Hotelbetrieb, wenn auch nicht in dem Umfang, wie ein GreenSign certified Hotel.

Nachhaltig zertifizierte Tagungshotels

MICE access unterstützt Green Conference Hotels

In Sachen Content und Technologie setzt die neue Tagungsbuchungsplattform greenconferencehotels.com auf die langjährige Erfahrung von MICE access. Die Hotels werden über die Schnittstellen-Lösung von MICE access automatisch aktualisiert und die Bearbeitung von Tagungsanfragen finden kundenseitig in der etablierten White Label Lösung von MICE access stat. Die Tagungshotels bearbeiten die Tagungsanfragen zuverlässig über das eigene Hotel-Backend bei MICE access in dem die Hotels auch Anfragen anderer Anbieter bearbeiten. Alles ABläufe sind bereits seit Jahren erfolgreich etabliert.

Green Conference Hotels bietet seinen Kunden hierdurch ein modernes, innovatives Produkt, gemeinsam mit etablierten und zuverlässigen Abläufen.

Interessierte Hoteliers und Branchenpartner können das GreenLine Hotels Team auf der ITB in der HSMA Lounge, Halle 8.1 Stand 117 treffen.

Vollständige Pressemitteilung als PDF Download

Nachhaltigkeits-Auszeichnung für das Hotel Elbresidenz in Bad Schandau

Das elegante Fünf-Sterne-Hotel am Elbufer im Herzen der Sächsischen Schweiz bietet seinen Gästen einen komfortablen Rückzugsort mit einem traditionellen und zugleich modernen Charme und hat sich besonders dem Thema Wohlbefinden und Gesundheit verschrieben.

Einer der Gründe, warum Umweltschutz und Nachhaltigkeit fest im Hotelkonzept verankert ist, ist auch die besondere Nähe zur Natur. Der Kurort Bad Schandau in der atemberaubenden Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges inmitten des Nationalparks Sächsisch-Böhmische Schweiz steht für Erholung, Kneippkuren und gesunde Luft. So ist es der Hotelführung besonders wichtig, sich im Einklang mit der Natur und aus Liebe zur Region entsprechend nachhaltig zu engagieren. Um diesem Engagement Ausdruck zu verleihen, wurde das Hotel Elbresidenz nun mit dem GreenSign Level 4 ausgezeichnet.

PM GreenSign Siegel Hotel Elbresidenz

Verliehen wird das GreenSign Nachhaltigkeitssiegel vom InfraCert-Institut für Nachhaltige Entwicklung für die Hotellerie mit Sitz in Berlin. Die Nachhaltigkeits-Zertifizierung ist praxisnah und speziell für die Hotellerie entwickelt. Mit dem GreenSign-Siegel bietet InfraCert Hoteliers ein integriertes und ausgereiftes Prüfsystem, das ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Hotelführung strukturiert, evaluiert und dokumentiert. Der Hotelier erhält die Möglichkeit, seine Nachhaltigkeitsaktivitäten weiter auszubauen und die Betriebsprozesse effizient zu optimieren. Dabei bietet InfraCert eine umfangreiche Unterstützung – durch Schulungen, Audits oder Synergietage sowie Barcamps und hält in ihrer GreenCommunity ein großes Netzwerk an nachhaltigen Partnern bereit.

Hoteldirektor Christian Lohmann und sein Team haben sich mit Unterstützung von InfraCert auf diese Zertifizierung schon seit längerem vorbereitet. „Wenn wir etwas machen, dann richtig und so haben wir uns dem Thema Nachhaltigkeit im Hotelbetrieb mit viel Leidenschaft und auch Fleiß angenommen. Dabei waren uns besonders die Bereiche Ressourcenschutz, Müllvermeidung und Regionalität sehr wichtig. Auch die Integration unserer Mitarbeiter in unser Nachhaltigkeits- und Umweltprogramm spielt eine wichtige Rolle, so haben wir jeden einzelnen in unser Nachhaltigkeitskonzept mit eingebunden und auch begeistern können. Wir freuen uns über das hervorragende GreenSign Level 4, es bestärkt unser tägliches Engagement in den Segmenten Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Wir werden weiter an uns arbeiten, um bei der nächsten Zertifizierung sogar das höchste Level 5 zu erreichen, denn für uns gehört eine nachhaltige Betriebsführung zu einer modernen und zukunftsweisenden Hotellerie.“, berichtet Christian Lohmann. Bei dem Audit zur Zertifizierung war auch Yvonne Bethage vom Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. anwesend, die sich dabei für eine eventuelle Destinations-Zertifizierung ein genaueres Bild der Arbeit von InfraCert machen wollte.

PM GreenSign Hotel Elbresidenz

Das Hotel Elbresidenz konnte besonders bei den Aspekten Öffentlichkeitsarbeit, Energie-Versorgung, umfangreiche Maßnahmen zur Vermeidung des Abfallaufkommens, Mitarbeiterbindung (sehr viele Vorteile für die Mitarbeiter, Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement), Qualitätsmanagement sowie Kompensationsmöglichkeit für Gäste punkten und das Haus besitzt hier Vorbildcharakter.

Als Teil der Toskanaworld-Gruppe ist die Elbresidenz bereits das dritte GreenSign zertifizierte Hotel. Bereits das Hotel an der Therme in Bad Sulza und das Resort Schloss Auerstedt sind seit 3 Jahren mit dem GreenSign Siegel ausgezeichnet und nun rezertifiziert worden. Auch die weiteren Toskanaworld Hotels sollen demnächst GreenSign zertifiziert werden.

Interessierte Hoteliers und Branchenpartner können das InfraCert Team auf der ITB in der HSMA Lounge, Halle 8.1 Stand 117 treffen.

Vollständige Pressemitteilung als PDF Download

GreenSign Rezertifizierung des Park Inn Hotels Berlin Alexanderplatz

Reisende legen immer mehr Wert auf Nachhaltigkeit, daher ist der Klima- und Umweltschutz auch in der Stadthotellerie zunehmend bedeutsam. Gerade hier, wo energieeffiziente Neubauten, zahlreiche Sharing-Angebote und grüne Verkehrskonzepte auf der Tagesordnung stehen, muss sich die Hotellerie den nachhaltigen Ansprüchen der Gäste und des Umfelds anpassen. Sogar die Vereinten Nationen haben die nachhaltige Entwicklung im Tourismus auf ihre Agenda 2030 gesetzt, was eine nachhaltige Zertifizierung in der Hotellerie Bedeutsamkeit gewinnen lässt.

Das Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz ist mit 150 m das höchste Gebäude der Hauptstadt und das zweitgrößte Hotel Deutschlands. Das modern designte Vier-Sterne-Superior-Hotel verfügt auf 37 Etagen über 1.028 Gästezimmer verschiedener Kategorien sowie Suiten. Zu den besonderen Einrichtungen des Hauses gehören u.a. die Gastronomiewelt „Spagos“ und eine Dachterrasse in der 40.Etage. Für Tagungen verfügt das Businesshotel über 8 variable Veranstaltungsräume inklusive Ballsaal für bis zu 350 Personen.

Das Nachhaltigkeit nicht nur in kleinen, ländlichen Hotels funktioniert, beweist das Park Inn schon lange. Bereits im September 2016 erfolgte die erste Zertifizierung des 4-Sterne Superior Hotels mit dem GreenSign. Nun konnte das Hotel bei der Rezertifizierung mit einem erneuten Audit sein gutes Level 3 halten.

 

GS Hotel ParkInn Alexanderplatz GreenSign Zertifikat

„Wir freuen uns sehr über diese erneute Nachhaltigkeits-Zertifizierung vom InfraCert-Institut und haben das Ziel, unseren Gästen einen vorbildlichen, verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt, den Ressourcen und der Gesellschaft zu vermitteln. Natürlich wollen wir uns weiter steigern und streben bei der nächsten GreenSign Zertifizierung ein noch höheres Level an.“, erklärt Jürgen Gangl, General Manager des Park Inn Berlin Alexanderplatz.

Gerade bei so einem großen Haus ist eine Umstellung auf eine ressourcenschonende Energiebilanz sehr aufwendig, aber viele Maßnahmen wurden bereits umgesetzt, wie die Umstellung auf LED, die Installation einer Gebäudeleitzentrale zur Optimierung der Energieverbräuche und die energetische Anpassung der Lüftungsanlagen. Auch das Thema Müllvermeidung spielt im Park Inn Hotel eine große Rolle und stellt für ein Gästeaufkommen dieser Größe eine besondere Herausforderung dar. So verfügt das Hotel sogar über eine interne Entsorgungsabteilung und achtet auf eine sehr starke Sensibilisierung der Mitarbeiter zum Thema Abfallvermeidung und -verringerung.

Im Park Inn stehen ethische Geschäftsverfahren im Mittelpunkt der Unternehmenskultur und das Haus kann stolz mehrere Auszeichnungen im Bereich Human Ressource aufweisen, so zum Beispiel als einer der besten Ausbildungsbetriebe in Berlin. So profitieren die Mitarbeiter des Hotels u.a. von einem überdurchschnittlich vielseitigem Schulungsprogramm sowie einer gezielten Personalqualifizierung zu nachhaltigen Themenbereichen. Auch außerhalb des Hotels ist das soziale Engagement beispielhaft, denn es werden zahlreiche soziale Projekte in der Hauptstadt sowie viele weltweite Umweltaktionen unterstützt.

GS Hotel ParkInn Alexanderplatz

Verliehen wird das GreenSign Nachhaltigkeitssiegel vom InfraCert-Institut für Nachhaltige Entwicklung für die Hotellerie. Die Nachhaltigkeits-Zertifizierung ist praxisnah und speziell für die Hotellerie entwickelt. Mit dem GreenSign-Siegel bietet InfraCert Hoteliers ein integriertes und ausgereiftes Prüfsystem, das ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Hotelführung strukturiert, evaluiert und dokumentiert. Der Hotelier erhält die Möglichkeit, seine Nachhaltigkeitsaktivitäten weiter auszubauen und die Betriebsprozesse effizient zu optimieren.

Vollständige Pressemitteilung als PDF Download

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.