ClimatePartner

ClimatePartner ist ein führender Lösungsanbieter im Klimaschutz für Unternehmen. Gemeinsam mit Kunden realisiert ClimatePartner passgenaue Lösungen zur Bilanzierung und zum Ausgleich von CO2-Emissionen, um Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen klimaneutral zu stellen.

Transparenz gewährleistet ClimatePartner dabei durch ein eindeutiges Kennzeichnungssystem in Verbindung mit einer TÜV-Austria-zertifizierten IT-Lösung.

ClimatePartner berät Unternehmen zudem bei ihren Klimaschutzstrategien und Reduktionsmaßnahmen.

Für den CO2-Ausgleich entwickelt ClimatePartner eigene Klimaschutzprojekte und bietet in Kooperation mit einem weltweiten Partner-Netzwerk ein breites Portfolio anerkannter Klimaschutzprojekte an.
Das Unternehmen wurde 2006 in München gegründet und hat heute 30 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sowie mehr als 1.000 Kunden. ClimatePartner arbeitet eng mit Umweltverbänden zusammen und stellt Experten in verschiedenen internationalen Ausschüssen.

Erfahren Sie mehr unter www.climatepartner.com.

Klimaschutz hat das Ziel, den Ausstoß von Treibhausgasen wie CO2 zu verringern und auf diese Weise den anthropogenen Treibhauseffekt zu begrenzen. Ausgangspunkt für alle Klimaschutzaktivitäten ist eine Bestandsaufnahme über die Höhe der CO2-Emissionen, die durch ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung verursacht werden (CO2-Bilanz). Diese gilt es langfristig über Konzepte der Verhaltensänderung/-sensibilisierung von Mitarbeitern oder energieeffizienter Lösungen zu reduzieren und zu vermeiden. Nicht vermeidbare Emissionen können über die Investition in international anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden.

Vorteile einer Klimaschutzstrategie

Eine Klimaschutzstrategie stärkt die Neupositionierung oder Ergänzung des bestehenden Engagements im Bereich Nachhaltigkeit. Hieraus erschließen sich Wachstumschancen, eine erhöhte Kundenbindung sowie ein neues Marketing-Instrumentarium für Hotels.

Bauen Sie mit InfraCert und ClimatePartner Ihr Engagement im Klimaschutz aus. Durch den ClimatePartner-Prozess können Sie die unvermeidbaren CO2-Emissionen, die in unterschiedlichen Stufen der Dienstleistungsproduktion im Hotel anfallen, ausgleichen. Hierzu empfehlen wir international anerkannte Klimaschutzprojekte, die zu Ihrer Nachhaltigkeitsstrategie passen und so bestmöglich sich in eine Kommunikationsstrategie für Ihr Hotel integrieren lassen.

In drei Schritten zum klimaneutralen Hotel

1. Berechnung der CO2-Bilanz
Bei der CO2-Bilanz eines Hotels werden alle relevanten Treibhausgasemissionen der Wertschöpfungskette zeitraumbezogen berechnet und ausgewiesen. Dieser CO2-Fußabdruck wird systematisch anhand aller Emissions-Indikatoren wie z.B. Energieverbrauch, Textilreinigung, Verbrauchsmaterialien und Mitarbeiteranfahrt ermittelt.

2. Reduktion und Vermeidung
Mithilfe der ermittelten CO2-Bilanz eines Hotels können die größten Emissionstreiber (i.d.R. Energie und Wasser, Textilreinigung) identifiziert und Handlungsfelder zur CO2-Reduktion und -Vermeidung definiert werden.

3. CO2-Ausgleich
Alle nicht zu vermeidenden Treibhausgasemissionen werden schließlich durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten ausgeglichen. Diese Projekte sparen nachweislich CO2-Emissionen ein, werden regelmäßig von unabhängigen Organisationen wie z.B. dem TÜV oder PricewaterhouseCoopers überprüft und sind nach international anerkannten Standards wie z.B. dem Gold Standard der World Wide Fund For Nature (WWF) zertifiziert.
Als Kommunikationsinstrument steht einem klimaneutralen Hotel ein Zertifikat und Logo sowie ein Tracking-Code für das Klimaschutzprojekt zur Verfügung. Klimaschutz bietet so für Hotels und Tourismus ein entscheidendes Differenzierungsmerkmal.

Klimaschutzprojekte

Klimaschutzprojekte sparen Treibhausgasemissionen ein oder vermeiden zusätzliche, z.B. indem ein Windkraftwerk errichtet und dafür ein Kohlekraftwerk abgestellt wird. International anerkannte Standards belegen diese Einsparung und sorgen für Transparenz. Es gibt Klimaschutzprojekte unterschiedlichster Arten wie z.B. Wasserkraftwerke, Biomasseanlagen, Aufforstungs- und Waldschutzprojekte.

Wasserkraft, Renun, Indonesien: www.climate-project.com/1002

Waldschutz in Pará, Brasilien: www.climate-project.com/1056

Kochöfen, Landesweit, Peru: www.climate-project.com/1063

 

Haben Sie Fragen oder Interesse an einem unverbindlichen Angebot? Dann kontaktieren Sie ClimatePartner für ein unverbindliches Angebot zur Erstellung Ihrer CO2-Bilanz!